Logo Bremen Erleben!

Open Space Domshof 2020

Open Space Domshof 2020
Open Space Domshof ist wieder da - aber anders

Quelle: Open Space Domshof

Auf einen Blick

Bitte informiert euch beim Veranstalter, ob eure Veranstaltung wie geplant stattfindet.

Termin

27.09.2020
00:00

Ort

Domshof

Domshof 1

28195 Bremen

Kunst kann die Welt verändern

Das diesjährige Open Space Shuttle ist gelandet. Ab sofort gibt es 16 Wochen lang Kunst, Musik, Wissenschafts-und Literaturbeiträge, Start-up Vorstellungen und ungewöhnliche Ideen zur Stadtentwicklung oder zu gesellschaftlichen Fragestellungen mitten in Bremens Zentrum. Endlich wieder Kultur im Freien. Und Freigeister sind die Macher*innen von Open Space Domshof: Alumni der Hochschule für Künste Bremen hatten sich bereits 2019 zur Aufgabe gemacht, den Domshof als ein Herzstück der Bremer Innenstadt wieder in einen lebendigen Ort der Begegnung und des kreativen, inspirierenden Austausches zu verwandeln.  

 

Das ist mehr als gelungen; nun möchte das Projektteam Bremer*innen animieren, Kultur im Freien wieder zu genießen, angstfrei und dennoch auch gerne nachdenklich. Vorerst aber dezent und ohne große Menschenansammlungen. „Wir wollen Lust machen, aus der Lähmung durch die Pandemie heraus zu kommen, neue Ideen durch die Situation zuzulassen, zu kollaborieren und den neuen kooperativen Geist, der in vielen Teilen der Bevölkerung gewachsen ist, sichtbar zu machen und zu mehr anregen. Kunst hat schon immer die Welt verändern können. Wir möchten für und in Bremen unter Einhaltung aller derzeitigen gesetzlichen Regelungen und Vorsichtsmaßnahmen auch 2020 Impulse setzen,“ sagt Amir Omerovic, Projektleiter und selbst bildender Künstler.  

 

Das Programm findet in einem Kunstpavillon, bald auch in einem Bühnencontainer sowie in Präsentationen an den Ständen des Wochenmarktes statt. Die eigens für den Platz von den Architekten Benjamin und Jan Wirth entworfenen Möbelstücke laden ab sofort wieder zum Chillen und Gucken ein. Außerdem hat das Projektteam Stehmodule in Wabenform als Abstandhalter für den Einsatz bei Konzerten gebaut. „Cool, selbstbestimmt, anspruchsvoll, Inspiration für die Seele, überlebenswichtig,“ so beschreibt Kunst-Kuratorin Cora Sabisch, Absolventin der Hochschule für Künste, den Programmansatz.  

 

Startschuss für den Open Space 2020 war der 3. Juni mit der „Wochenmarkt Galerie“, einem mit Kunst von  Bremer Künstler*innen angereichertem Wochenmarkt. Am Samstag, 13. Juni um 12 Uhr sorgt das Swing Duett Bremen mit einer Mischung aus Swing (a lá Django Reinhardt), Bossa Nova und europäischer Folklore für Summertime Stimmung - trotz Reisebeschränkungen. Es wird musikalische Miniaturen unter dem Motto „Musik to go -bitte weiter gehen“ geben.  Mit der Lockerung des Versammlungsrechtes soll es  dann jeden Mittwoch ab 18 Uhr eine Veranstaltung aus Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft geben. Für die Planung der kommenden Thementage ist der Designer und HfK-Absolvent Max Oehme zuständig. Jeden Donnerstag findet um 12 Uhr ein Mittagskonzert statt – mal Jazz, Klassik, Swing, Elektro. Samstags wechseln sich in den nächsten sechzehn Wochen zu Wochenmarkt-Zeiten Kunst und Musik-Programme ab. Das Musikprogramm 2020 liegt in den Händen von Erwan Tacher, Leiter mehrerer Chöre u.a. dem deutsch-französischen Chor Bremen, Student der HfK, und Andreas Hensinger, Kreativkopf von Hey ju Design Bremen. Für den 25. Juli ist eine Kunstversteigerung geplant. Alle Termine unter: www.openspace-domshof.de – stay tuned. 

 

Unterstützt wird das Projekt von der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, der Wirtschaftsförderung Bremen (WfB), dem Ortsamt Bremen Mitte/Östliche Vorstadt, dem Ordnungsamt sowie inhaltlich durch die Hochschule für Künste Bremen (HfK), dem Berufsverband Bildender Künstler (BBK) und zahlreichen Kunst- und Musikkollektiven. 

Weitere Informationen

Weiterführende Links

Termine

27.09.2020 00:00 Uhr - 23:59 Uhr
28.09.2020 00:00 Uhr - 23:59 Uhr
29.09.2020 00:00 Uhr - 23:59 Uhr
30.09.2020 00:00 Uhr - 23:59 Uhr