Momentchen
noch ...

Lesung "Tod im Herrenzimmer" - ein historischer Bremen-Krimi

Auf einen Blick

Termin

14.11.2018
19:00 - 20:00


Ort

Schulmuseum Bremen
Auf der Hohwisch 61-63
28207 Bremen

0421-696 233 0

In der Mittwochsrunde des Schulmuseums stellt der Autor Falk Guder seinen Debütroman vor. Er liest aus "Tod im Herrenzimmer", einem historischen Bremen-Krimi. Der Osterholzer Bauer Horstmann ist ermordet worden - erstochen mit einer afrikanischen Lanze. Um den Fall aufzuklären, müssen Kommissar von Weyhe und sein Assistent immer tiefer in die dunkle Vergangenheit des Großbauern eindringen. Die Spur führt nach Deutsch-Südwestafrika... Ein auf historischen Fakten beruhender spannender Kriminalroman, der auch viel über das Bremer Leben um 1900 verrät.

Der Autor Falk Guder wurde 1973 in Bremen geboren. "Tod im Herrenzimmer" ist sein Debütroman, der im Kellner-Verlag erschienen ist.

Weitere Informationen

Eintritt
kostenlos

Weiterführende Links

Veranstaltungen

Begeisterung - Zusammenbruch - Neuorientierung

Buchpremiere: „Hastedt - eine Geschichte in Bildern“

„Als Jüdin musste ich die Schule verlassen“

Nesthäkchen und der Weltkrieg

Stadtspaziergang „Gelehrten Frauenzimmern auf der Spur“

Filmabend in Kooperation mit City 46: „Es

„Konstruktionen der Unschuld - die Entnazifizierung in Bremen"

„Die Schule - eine Institution im Spiegel von Literatur und Film"

„Auguste Kirchhoff - Kämpferin für Frauenrechte und Frieden

„Hastedt – vom Dorf zum Bremer Stadtteil“

„Eis am Stiel und gelbe Brause!

„Zur Geschichte des Osterdeichs"

„Kinder kommen zu Wort

Der Bremer Schulhausroman>Im Abseits<. Lesung und Projektvorstellung

Lesung "Tod im Herrenzimmer" - ein historischer Bremen-Krimi