Logo Bremen Erleben!

Institut für angewandte Beendigung

Institut für angewandte Beendigung
Das Künstler*innenkollektiv MINKUS LYS bespielt das INSTITUT FÜR ANGEWANDTE BEENDIGUNG, eine performative Installation zum Thema Abschiednehmen, an zwei Tagen in der Stadt Bremen.

Quelle: MINKUS LYS

Auf einen Blick

Bitte informiert euch bei den Veranstalter*innen bzgl. der Maskenpflicht und darüber, ob eure Veranstaltung wie geplant stattfindet.

Termin

14.08.2021
12:00 - 16:00

Ort

aRaum

Am Dobben 131

28203 Bremen

Das Institut bietet Raum, um sich in spielerischen und absurden Ritualen zu verabschieden - von Ideen, Beziehungen, Vorstellungen, und Allem was es zu beendigen gilt. Auf öffentlichen Plätzen sind Passant*innen eingeladen das Institut für ritualisierte Beendigungen zu nutzen. An einer Rezeption werden sie in Empfang genommen und nach der Klärung der Formalitäten an einen geheimnisvollen schwarzen Kasten weitergeleitet. Mit einer charmanten Bürokratie findet auch das Beendigen und Abschiednehmen seinen poetischen Platz im Stadtraum.

Aufführungen: 14. August 12-16 Uhr Ecke Berliner/Bremer Straße (bekannt als Verschenkekreisel) 15. August 12-16 Uhr Aussichtsplattform Paula Modersohn-Becker Steg (Ostertorsteinweg neben dem Goetheplatz) Bei schlechtem Wetter finden die Aufführungen im aRaum am Dobben 131 statt.

Termine

14.08.2021 12:00 Uhr - 16:00 Uhr
15.08.2021 12:00 Uhr - 16:00 Uhr
social media