Logo Bremen Erleben!

Hermann Vinke: Wilm Hosenfeld – Retter des Pianisten Szpilman in Warschau

Hermann Vinke: Wilm Hosenfeld – Retter des Pianisten Szpilman in Warschau

Quelle: © Saskia Bontjes van Beek

Auf einen Blick

Bitte informiert euch bei den Veranstalter*innen bzgl. der Maskenpflicht und darüber, ob eure Veranstaltung wie geplant stattfindet.

Termin

12.11.2021
19:00 - 00:00

Ort

Rathaus Worpswede

Bauernreihe 1

27726 Worpswede

Der Journalist und Autor Hermann Vinke stellt sein Buch „Ich sehe immer den Menschen vor mir“ über Wilm Hosenfeld vor, das diesen Herbst erscheint.
"Ich versuche jeden zu retten, der zu retten ist," schrieb der Wehrmachtsoffizier Wilm Hosenfeld im Jahre 1944 an seine Frau Annemarie, Tochter des Worpsweder Malers Karl Krummacher. Einer, der Wilm Hosenfeld sein Leben verdankte, war der polnische Pianist Wladyslaw Szpilman, dessen Autobiografie Roman Polanski 2002 verfilmte. Der Journalist und Autor Hermann Vinke stellt sein Buch "Ich sehe immer den Menschen vor mir" über Wilm Hosenfeld vor, das diesen Herbst neu erscheint. Der mutige Einsatz Hosenfelds rettete im besetzten Warschau vielen Menschen das Leben. Sein eigenes Leben endete tragisch. Sieben Jahre nach Kriegsende starb er in sowjetischer Kriegsgefangenschaft. Seine Frau musste die fünf Kinder allein aufziehen. Nicht zuletzt unter ihrem Einfluss - sie war überzeugte Pazifistin - hatte sich ihr Mann von einem Hitler-Anhänger zu einem Gegner des NS-Regimes gewandelt. Veranstalter: vhs
Die Lesung findet im Rahmen der Reihe Mit Respekt für Niedersachsen! statt.

Weitere Informationen

Eintritt
7,00 Euro
Anmeldung
social media