Logo Bremen Erleben!

Feuerspuren 2020 – das internationale Erzählfestival in Bremen-Gröpelingen

Feuerspuren 2020 – das internationale Erzählfestival in Bremen-Gröpelingen

Quelle: Foto: Jan Meier

Auf einen Blick

Bitte informiert euch beim Veranstalter, ob eure Veranstaltung wie geplant stattfindet.

Termin

08.11.2020
14:00 - 19:00

Ort

Gröpelingen

Gröpelingen x

28237 Bremen

 

Hörbuch Quarantäne ab 30.10.2020 im Vorverkauf

Erzählfestival in Gröpelinger Einrichtungen: Sonntag, den 8.11.2020 in Gröpelingen 14 – 19 Uhr

www.feuerspuren.de

 

GESCHENKT! 

Herzlich willkommen zur Corona-Ausgabe des internationalen Erzählfestivals FEUERSPUREN.

GESCHENKT!  ist das Thema, um das die Geschichten der diesjährigen Feuerspuren kreisen. Sie handeln von geschenkten Augenblicken, verschenkten Chancen und von Held*innen, denen nichts geschenkt wurde und die daraus das Beste machen. Im internationalen Gröpelingen bieten die verschiedensten Schenkkulturen reichlich Erzählstoff. Was ist ein Anlass zu schenken, wer überreicht die Gabe, wann darf ausgepackt werden und wie lautet die korrekte Dankesformel? 

 

Der Start der Vorbereitungen auf das internationale Erzählfestival Bremen fiel zusammen mit den Kontaktbeschränkungen. Das spornte an, die Feuerspuren neu zu denken, coronafeste Erzählformate zu entwickeln und die gemeinschaftsstiftende Kraft des Erzählens zu nutzen. Beim Zuhören kann der Perspektivwechsel gelingen, der aus dem isolierten eigenen Erleben herausführt. Das Thema ist Aufruf miteinander großzügig zu sein, die Kraft der Fantasie zu nutzen und zeitgleich ein herzlicher Stoßseufzer inmitten turbulenter Zeiten: Geschenkt!

 

HÖRBUCH QUARANTÄNE IM VORVERKAUF

Statt der „Langen Nacht des Erzählens“ erscheint am 30. Oktober 2020 ein Hörbuch mit dem passenden Titel „Quarantäne“ – Hörgenuss pur!

Vom Neustädter Ufer schiebt sich eine Nebelbank über die Weser nach Gröpelingen, dem Bremer Stadtteil der über hundert Sprachen. In den herbstlichen Straßen Gesichter so unterschiedlich und faszinierend, wie die Welt. Was hat die Menschen hierhin geführt? Welche Geschichten haben sie im Gepäck? Und welche Geschichten entstehen Tag für Tag neu in diesem Zusammenleben von Menschen aus über 100 Ländern? Die Welt in einem Stadtteil, das ist der Nährstoff für das Internationale Erzählfestival FEUERSPUREN, das alljährlich Tausende von Menschen nach Gröpelingen führt. Im Jahr der Pandemie 2020 kommen die FEUERSPUREN zu Ihnen nach Hause: 5 Erzählerinnen und Erzähler, eine Handvoll Stimmen und Musik und der Sound der Stadt nehmen Sie mit in die Quarantäne. In die Quarantäne? Ins Offene!

 

GESHICHTEN, DIE DIE AUGEN ZUM LEUCHTEN BRINGEN

Aus dem Straßenfestival wird ein Erzählfestival in Gröpelinger Einrichtungen: In der Moschee, der Stadtbibliothek, dem Nachbarschaftshaus, im Kinderhaus und Torhaus, im Bauernhof und in den Erzähljurten gibt es mehrsprachige Geschichten zu hören. Das Erzählfestival funktioniert mit Teilnehmerbegrenzung und Hygieneregeln, auf Abstand und teilweise mit hybriden Erzählformaten. Manch eine Geschichte ist digital vom Sofa aus zu verfolgen, durch die Scheibe über Kopfhörer erlebbar oder als Projektion zu bestaunen.

 

Der Einlass bei den Erzählorten findet immer ca. 15 Minuten vor dem Erzählset statt, die Geschichte startet pünktlich zur vollen Stunde: jeweils um 15:00, 16:00, 17:00 und 18:00 Uhr. In fußläufiger Entfernung finden diejenigen, die keinen Platz mehr bekommen einen anderen Ort, den sie noch erreichen können. Viele Orte liegen nah beieinander.

Am Platz beim Ohlenhof und auf dem Bibliotheksplatz gibt es alle Informationen zum Festival, Köstlichkeiten und heiße Getränke und dazu Geschichten für große und kleine Zuhörer.

 

FEUERSPUREN wird realisiert in Kooperation mit: Stadtbibliothek West, Bremer Volkshochschule West, Gröpelingen Marketing e. V., LICHTHAUS GmbH, Goethe-Institut. Mit der Unterstützung von: Senator für Kultur Bremen, Senator für Wirtschaft Bremen. Dieses Projekt wird von der Europäischen Union kofinanziert.

Weitere Informationen

Eintritt
kostenlos