Logo Bremen Erleben!

Familienvorträge: Teams in der Tierwelt

Familienvorträge: Teams in der Tierwelt
In anschaulichen Vorträgen erfahren kleine und große Besucherinnen und Besucher Erstaunliches aus der Welt der Tiere und wie diese zusammenarbeiten.

Quelle: Universum® Bremen

Auf einen Blick

Termin

28.09.2019
14:00 - 16:00

Ort

Universum Bremen

Wiener Str. 1a

28359 Bremen

Tierisch gut: Teamwork bei Wölfen und Bienen

Gemeinsam sind wir stark! Das bewiesen schon die Bremer Stadtmusikanten, als sie die Räuber mit ihrem lauten „Gesang“ in die Flucht schlugen. Das tierische Quartett arbeitete im Märchen geschickt zusammen. Doch wo in der Tierwelt existiert tatsächlich der Teamgedanke? Und wie läuft die Verständigung in der Gemeinschaft ab? Anlässlich des Bremer Stadtmusikantensommers zum 200-jährigen Jubiläum von Esel, Hund, Katze und Hahn erfahren Universum®-Besucherinnen und Besucher in zwei Vorträgen Erstaunliches aus der Welt der Tiere. Das Sozial- und Territorialverhalten von Wölfen erklärt die Bremer Wolfsbotschafterin des NABU Annette Siegert in ihrem Vortrag „Das Leben im Wolfsrudel“ am Samstag, 28. September 2019. Wie die vielfältige Zusammenarbeit im Bienenvolk funktioniert, schildert Dr. Dorothea Brückner, Leiterin der Forschungsstelle für Bienenkunde der Universität Bremen, in ihrem Vortrag „Teamarbeit im Bienenstock“ am Sonntag, 29. September 2019. Die Familienvorträge beginnen jeweils um 14 Uhr und 16 Uhr, dauern ungefähr eine halbe Stunde und richten sich an Familien mit Kindern ab sechs Jahren.

Die Umweltbildnerin Annette Siegert erklärt in anschaulicher Weise, wie das Zusammenleben im Wolfsrudel funktioniert. In freier Wildbahn leben die sehr sozialen Tiere in Familienverbänden von zwei bis zehn Tieren. Die Jagd bestreiten sie überwiegend im Rudel und nicht allein. So können sie auch Tiere erlegen, die deutlich größer sind als sie selbst. Eine gute Verständigung innerhalb des Rudels ist dabei wichtig. Neben Lautäußerungen, wie Knurr-, Winsel- und Schreilauten, kommunizieren die Wölfe mit ihrer Körperhaltung und ihrem Gesichtsausdruck. Ganz oben in der Rangordnung stehen naturgemäß die Elterntiere, die ihren Verband anführen.

Ein Bienenvolk hingegen gleicht einem „Superorganismus“, der aus Tausenden von einzelnen Tieren, den Arbeiterinnen, besteht. Die einzige Königin des Bienenvolks ist die Mutter dieser Arbeiterinnen und auch die der männlichen Drohnen. Im Vortrag geht die Bienenbiologin Dr. Dorothea Brückner auf die Zusammenarbeit und Arbeitsaufteilung der Arbeiterinnen ein. So bauen sie gemeinsam ein Nest aus Wachs und sorgen dafür, dass es gut isoliert ist, um auch in den kalten Wintermonaten zu überleben. Bei Bedarf können die Bienen das Nest zusätzlich heizen oder kühlen. Um sich untereinander zu verständigen, benutzen sie spezifische Vibrationssignale. Diese kommen zum Beispiel zum Einsatz, wenn sie von der Futtersuche – teilweise mehrere Kilometer vom Nest entfernt – zurückkehren. Zu Hause wieder angekommen, teilen sie ihren Schwestern so die Fundorte mit, damit diese gezielt zu den gleichen Plätzen fliegen können.

Im Universum® können die Zuhörerinnen und Zuhörer außerdem selbst ihre Teamfähigkeit an verschiedenen Exponaten der Dauerausstellung testen. Eines der ältesten Computerspiele überhaupt ist auf den ersten Blick kinderleicht. Doch wie sieht das Ganze im Team aus? Vier Spieler sind aufgefordert, gemeinsam Pac-Man zu spielen und dabei Geschick und Koordination zu beweisen. Beim Teamworkfoto müssen alle gemeinsam die Aufgaben lösen, um Fotos vom Team zu erstellen. Je mehr Personen mitmachen, desto weniger Körpereinsatz ist nötig.

Achtung: Begrenzte Platzzahl. Der Besuch der Vorträge ist im Universum®-Ticket mit inbegriffen, eine vorherige Reservierung ist leider nicht möglich.

Rauchen ist im Universum® Bremen nicht gestattet. Das Universum® ist weitestgehend barrierefrei. 

Weitere Informationen

Eintritt
11 Euro bis 40 Euro
Weiterführende Links

Termine

28.09.2019 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
29.09.2019 14:00 Uhr - 16:00 Uhr