Logo Bremen Erleben!

Das Grüne Sofa – Literarischer Feierabend für Erwachsene

Das Grüne Sofa – Literarischer Feierabend für Erwachsene

Quelle: Foto: Kerstin Rolfes

Auf einen Blick

Bitte informiert euch beim Veranstalter, ob eure Veranstaltung wie geplant stattfindet.

Termin

17.11.2020

Ort

Stadtbibliothek Bremen West

Gröpelinger bibliotheksplatz 1

28237 Bremen

 

Einmal im Monat nehmen Gröpelinger*innen nun wieder auf dem Grünen Sofa Platz und lesen aus ihrem Lieblingsbuch. Jeweils 18.15 Uhr in der Stadtbibliothek Bremen West, Gröpelinger Bibliotheksplatz 1, der Eintritt ist kostenfrei. Andreas Rust liest am 17.11.2020 um 18.15 Uhr „Löwen wecken“ von Ayelet Gundar-Goshen. 

 

Andreas Rustist vor vier Jahren seinem Bauchgefühl gefolgt und einen Tag nach dem Renteneintritt in Göttingen nicht nach Berlin, sondern nach Bremen Gröpelingen an den Liegnitzplatz gezogen, ohne das Quartier zu kennen. Es erinnerte ihn an seine Jugend im Iran in den 60er Jahren und er hat die Entscheidung keinen Tag bereut. Die Handlung in „Löwen wecken“ von Ayelet Gundar-Goshen spielt zwar in einem fremden Land, aber die Konflikte, die die Geschichte vorantreiben, könnten auch bei uns geschehen. Ein Neurochirurg überfährt einen illegalen Einwanderer. Es gibt keine Zeugen und der Mann wird ohnehin sterben. Warum also Karriere und Familie aufs Spiel setzen und den Unfall melden? Doch am nächsten Tag steht die Frau des Opfers vor der Tür und macht dem Arzt einen Vorschlag, der ihn komplett aus der Bahn wirft. Bis zum Ende des Buches, das seine Protagonisten und ihre Gefühle sehr gut nachvollziehbar zeichnet, ist nicht kalkulierbar, wie und ob sich die dramatischen Ereignisse auflösen lassen.

Einmal im Monat nehmen Gröpelinger*innen nun wieder auf dem Grünen Sofa Platz und lesen aus ihrem Lieblingsbuch. Jeweils 18.15 Uhr in der Stadtbibliothek Bremen West, Gröpelinger Bibliotheksplatz 1, der Eintritt ist kostenfrei. Andreas Rust liest am 17.11.2020 um 18.15 Uhr „Löwen wecken“ von Ayelet Gundar-Goshen. 

Andreas Rustist vor vier Jahren seinem Bauchgefühl gefolgt und einen Tag nach dem Renteneintritt in Göttingen nicht nach Berlin, sondern nach Bremen Gröpelingen an den Liegnitzplatz gezogen, ohne das Quartier zu kennen. Es erinnerte ihn an seine Jugend im Iran in den 60er Jahren und er hat die Entscheidung keinen Tag bereut. Die Handlung in „Löwen wecken“ von Ayelet Gundar-Goshen spielt zwar in einem fremden Land, aber die Konflikte, die die Geschichte vorantreiben, könnten auch bei uns geschehen. Ein Neurochirurg überfährt einen illegalen Einwanderer. Es gibt keine Zeugen und der Mann wird ohnehin sterben. Warum also Karriere und Familie aufs Spiel setzen und den Unfall melden? Doch am nächsten Tag steht die Frau des Opfers vor der Tür und macht dem Arzt einen Vorschlag, der ihn komplett aus der Bahn wirft. Bis zum Ende des Buches, das seine Protagonisten und ihre Gefühle sehr gut nachvollziehbar zeichnet, ist nicht kalkulierbar, wie und ob sich die dramatischen Ereignisse auflösen lassen.

 

Eine Veranstaltung von Kultur Vor Ort e. V. und der Stadtbibliothek West. Mit freundlicher Unterstützung von Thalia in der Waterfront. Fotos: Kerstin Rolfes

 

Termine: Di., 17.11.2020, 18.15 Uhr

Stadtbibliothek West, Gröpelinger Bibliotheksplatz 1, 28237 Bremen

Weitere Informationen

Eintritt
kostenlos