Momentchen
noch ...

AMS!-Abend der offenen Tür zum 10-jährigen Jubiläum

Auf einen Blick

Termin

17.10.2018
19:00 - 22:00


Ort

AMS!-Theater.e.V
Fehrfeld 26
28203 Bremen

AMS!-Abend der offenen Tür zum 10-jährigen Jubiläum


Das AMS! ist ein Theaterverein zum Mitmachen und Selbergestalten. Immer in Bewegung, immer das, was Aktive und Interessierte daraus machen und das seit nunmehr 10 Jahren! Am Abend der offenen Tür sind alle ganz herzlich eingeladen, zu schnuppern, zu spielen, zu schauen, schüchtern auf dem Sofa zu sitzen oder ganz viele AMS!eln kennenzulernen und vor allem das AMS! zu erleben. Immer wieder öffnen sich die Türen zum Bühnenraum für ein buntes Programm aus Improtheater, Stand-Up und einer Open Stage. In den Pausen lädt AMS! zu Yoga, Meditation und zum entspannten Super-8-Filme schauen - schließlich müssen alle Theaterbegeisterten einmal durchatmen. Jederzeit kann außerdem eifrig genetzwerkt, sich informiert und gelost werden. Zu dem 10-jährigen Jubiläum gibt es außerdem tolle Preise zu gewinnen.

 

19:00 Tür auf & Ankommen mit Losen, Super-8 und Infos
19:10 Yoga & Mediation
19:30 Schnupperworkshop Improtheater & Show
20:15 Schnupperworkshop Stand Up Comedy & Show
21:00 Open Stage

 

 

Wer sind AMS! ?

 
Die Initiatoren des Alsomirschmeckts!-Theaters lernten sich 2008 in einem Theaterseminar der Universität Bremen kennen. Der gemeinsame Wunsch nach autonomer Theaterarbeit mündete in die erste Alsomirschmeckts!-Produktion. Der hohe Zuspruch, den das Projekt bekam, und die bis heute stetig wachsende Zahl an weiteren Theaterinteressierten hatte die Vereinsgründung zur Folge. So wurde aus dem losen Ensemble eines einmaligen Projekts eine institutionalisierte Anlaufstelle für die freie Kunstszene Bremens.


Seither haben sie nicht nur zahlreiche Projekte realisiert, sondern auch viele KünstlerInnen an externe Projekte vermittelt. Durch den Fleiß, die Leidenschaft, die Fähigkeiten und die enge Zusammenarbeit aller Beteiligten hat sich das Alsomirschmeckts!-Theater ohne eigene Bühne oder festes Büro zu dem entwickelt, was in den Anfangszeiten noch eine utopisch-naive Wunschvorstellung schien: ein hochproduktives Netzwerk, das in der Bremer Kulturlandschaft durch seine Offenheit, seine Unabhängigkeit, seine künstlerische Qualität und den zentralen Gedanken der Verbindung eine besondere Stellung einnimmt.

 

Bildquelle: AMS!-Theater

Weitere Informationen

Eintritt
kostenlos

Weiterführende Links