Momentchen
noch ...

Amaryllis Quartett: Entrückung in Sphären

Auf einen Blick

Termin

22.03.2019
20:00 - 22:00


Ort

Sendesaal Bremen
Bürgermeister-Spitta-Allee 45
28329 Bremen

Amaryllis Quartett 
Gustav Frielinghaus
 – Violine 
Lena Sandoz - Violine
Tomoko Akasaka - Viola 
Yves Sandoz - Violoncello 

Mit Raphaël Schenkel - Klarinette und Barbara Buntrock - Viola 

Programm: 
Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquintett Es-Dur, KV 614  
Krzysztof Penderecki: Quartett für Klarinette und Streichtrio 
Antonín Dvořák: Streichquintett Es-Dur, op. 97 

amaryllis 3x3 – Die Streichquartett Reihe im Sendesaal. 

Im Streichquintett wird die »Königsgattung der Kammermusik«,das Streichquartett, klanglich erweitert. Bei Mozart und Dvořák geschieht diese Erweiterung durch die Hinzunahme der Viola. Diese Verstärkung der mittleren oder dunkleren klanglichen Register hat die Komponisten zu besonders tiefsinnig-emotionalen Kompositionen inspiriert. Mozarts Streichquintette zählen zu seinen reifsten Kompositionen und prägen einen ganz anderen, quasi-orchestralen Charakter aus als seine Streichquartette. Dies gilt auch für Dvořáks Streichquintett, das im Umfeld der berühmten »Sinfonie aus der Neuen Welt« entstanden ist und die klanglichen Sphären dieser »Neuen Welt« einzufangen sucht. 

Eine Veranstaltung der „Freunde des Amaryllis Quartetts e.V.“ 

www.amaryllis-quartett.com 

Weitere Informationen

Eintritt
25 Euro bis 10 Euro

Weiterführende Links

Rubriken