Logo Bremen Erleben!

Stadtwaage

Fassade der Bremer Stadtwaage

Quelle: WFB - HM

Die prächtige Renaissance-Fassade wurde von Lüder von Bentheim 1586/88 gebaut und nach dem Krieg durch die Sparkasse Bremen wieder errichtet. Heute ist hier der Sitz der Günther-Grass-Stiftung und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen.

Die einstige städtische Waage von 1587 wurde beim Luftangriff auf Bremen am 6. Oktober 1944 jäh zerstört. Lüder von Bentheims Stadtwaage brannte vollständig aus, der obere Teil des Prachtgiebels stürzte ein, der Querbau an der Rückseite wurde komplett zerstört - es blieb lediglich eine U-förmige Ruine zurück.

 

Wiedererrichtung der alten Waage

Das jahrelanges Ringen um dieses kunsthistorisch und stadtgeschichtlich bedeutende Bauwerk wurde 1959 beendet, als sich die Sparkasse Bremen als "rettender Helfer in wirklich letzter Minute" wie der Denkmalpfleger Rudolf Stein es formulierte - dazu entschloss, die Stadtwaage für die Bremerinnen und Bremer zu erhalten. Um die Wiedererrichtung der alten Waage als Denkmal Bremer Kaufmannsgeistes realisieren zu können, übernahm die Sparkasse die Kosten der umfangreichen Wiederaufbauarbeiten.

 

Seit 2000 beherbergt das Kulturhaus Stadtwaage die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen.

Fassade der Bremer Stadtwaage

Quelle: WFB - HM

Das könnte euch auch interessieren

Ein Blick vom St. Petri Dom auf den Marktplatz; Quelle: bremen.online/BKO

Stadtgeschichte

Begebt euch auf eine Zeitreise von der ersten urkundlichen Erwähnung Bremens bis in die Gegenwart.

Quelle: bremen.online/BKO

Die bronzenen Stadtmusikanten bei Nacht (Quelle: Dennis Siegel)

Sehenswürdigkeiten

Quelle: Dennis Siegel

Bunte Häuser im Schnoor

Schnoor

Bremens ältester Stadtteil

Quelle: WFB; Katharina Müller

Das Panorama des Eins-Gebäudes im Weserquartier

Moderne Architektur seit 2010

Quelle: WFB / Kristina Tarnowski