Zwei Mädchen schaukeln auf einem Spielplatz

Erzieher*innen gesucht - kommt ins Team Kita!

Werdet Teil des Team Kita und kommt nach Bremen. Abenteuer, Kreativität und leuchtende Kinderaugen: Das alles und noch viel mehr machen den Beruf von Erzieher*innen so spannend.

Wie kann man Erzieher*in im Team Kita werden?

Die Erzieher*innenausbildung an Fachschulen für Sozialpädagogik kann in Bremen und Bremerhaven in verschiedenen Formen absolviert werden. 

  • Vollzeitschulische Ausbildung
    Im Anschluss an die zweijährige Fachschulausbildung folgt das einjährige Berufspraktikum. Die Ausbildung schließt mit der staatlichen Anerkennung ab. 
     
  • Berufsbegleitende Ausbildung / Umschulung
    Diese Form der Ausbildung ist vor allem für Mitarbeitende sozialpädagogischer Einrichtungen gedacht, die einen pädagogischen Abschluss erwerben möchten. Auch hier dauert die Ausbildung 3 Jahre. 
     
  • Teilzeit Ausbildung
    Du musst nebenbei deine Kinder betreuen oder einen Angehörigen pflegen und hast nicht so viel Zeit? Dann ist diese Variante das Richtige für dich. Der Unterricht findet täglich bis 14 Uhr statt. Insgesamt dauert diese Form der Ausbildung 3,5 Jahre.  

 

Weitere Informationen zur Ausbildung von Erzieherinnen und Erzieher findet ihr auf www.bildung.bremen.de 
Wenn ihr Hilfe bei der Berufswahl und bei der Arbeitsplatzsuche braucht, unterstützen euch die Jugendberufsagentur und das Jobcenter Bremen gerne. 

Fachschulen für die klassische Ausbildung von Erzieherinnen und Erzieher

Die klassische Ausbildung zur Erzieherin oder zum Erzieher besteht aus einer schulischen Ausbildung und einem daran anschließenden Anerkennungsjahr. Eine Übersicht der Fachschulen in Bremen und Bremerhaven findet ihr hier:
  • Über die Ausbildung zur ErzieherIn und zur sozialpädagogischen AssistentIn finden zu Jahresbeginn regelmäßige Informationsveranstaltungen statt. Informiert wird über die Struktur und Gestaltung der Ausbildung sowie über das Zulassungs- und Anmeldeverfahren.
     

    Der Weg zu uns:

    Schulzentrum des Sekundarbreichs II Neustadt
    Berufliche Schulen für Hauswirtschaft und Sozialpädagogik

    Delmestr. 141 b
    28199 Bremen

    Die Kontaktdaten findet ihr hier: http://www.szn-bremen.de/fachschulen/sozialpaedagogik0/kontakt.html


 

  • Wir bieten euch wahlweise die Ausbildung zur/m Sozialpädagogischen Assistenten/in oder zur/m Erzieher/in an. Darüber hinaus habt ihr die Möglichkeit, an der Fachoberschule für Gesundheit und Soziales eure Fachhochschulreife zu erwerben.
     
  • Beratung für die Erzieher/innenausbildung in  Vollzeit- und in Teilzeitform: 
    Bereich Sozialpädagogik
    Lüder-Clüver-Straße 10, 28779 Bremen, Tel.: 361 99525

    Hier findet ihr weitere Infos: http://sz-blumenthal.de/sozialpaedagogik/
  • Beratung Fachschule Sozialpädagogik und Sozialpädagogische Assistenz in den Berufsbildenden Schulen Sophie Scholl, Bremerhaven:
    nach telefonischer Vereinbarung unter Tel.: 0471 - 3000 120
     
  • Adresse:
    Berufsbildende Schulen Sophie Scholl
    Walter-Kolb-Weg 2

    27568 Bremerhaven
     

  • Weitere Infos unter: http://bs-sophiescholl.bremerhaven.de/

Kindertageseinrichtungen und offene Stellen verschiedener Träger

Neben dem städtischen Eigenbetrieb "KiTa Bremen" gibt es noch viele weitere Träger. Um euch die Auswahl leichter zu machen, haben wir hier einen Überblick für euren Einstieg in das Team Kita erstellt:
  • Der städtische Eigenbetriebe „KiTa Bremen“ sucht ständig neue Erzieher mit staatlicher Anerkennung. Gesucht werden Mitarbeiter für den Einsatz an den Standorten in ganz Bremen (Regionen Nord, Süd, Mitte, West, Ost). Dabei habt ihr die Auswahl zwischen verschiedenen Betreuungsangeboten (4  bis 8-stündige Betreuungszeiten) und unterschiedlichen Altersgruppen.

 

  • Die AWO Bremen ist ein Wohlfahrtsverband mit einem breiten Spektrum an sozialen Dienstleistungen. Es ist der drittgrößte Träger von Kindertagesstätten in Bremen, der Kinder vom Krippen- bis ins Grundschulalter betreut, Eltern berät und Frühförderung bietet. Mit rund 90 Einrichtungen und 1500 Beschäftigten ist die AWO auf allen Feldern der Sozialen Arbeit aktiv. Regelmäßig werden hier unter anderem Erzieher und Sozialpädagogen gesucht. 
     
  • Die aktuellen Stellenausschreibungen findet ihr hier
  • 700 Mitarbeiter der Caritas Bremen unterstützen ältere Menschen, Familien, Kinder und Jugendliche. Werde ein Teil des Teams.
     
  • Hier findest du aktuelle Stellenausschreibungen für die Stelle des Erziehers. 
  • Der Paritätische Bremen ist ein Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege und Dachverband für Organisationen, die soziale Arbeit in Bremen und Bremerhaven leisten: für Vereine, Stiftungen oder gemeinnützige Gesellschaften. Im Paritätischen Bremen sind 53 Kindertageseinrichtungsträger mit über 4600 Plätzen organisiert. Das Betreuungsangebot reicht von Kleinkind- bis zur Schulkinderbetreuung. 
     
  • Eine Auflistung der Kindertageseinrichtungen im Paritätischen findet ihr hier.
     
  • Offene Stellen findet ihr hier.
     
  • Beratungsstelle für Kindertageseinrichtungen der Elternvereine im Paritätischen
    Die Beratungsstelle informiert Eltern über die Betreuungsmöglichkeiten in Elternvereinen. Sie steht mit 90 Elternvereinen in ständigem Kontakt. Als Fachberatungsstelle unterstützt sie die Kitas der Elternvereine in der Qualitäts- und Konzeptentwicklung. Weitere Infos findet ihr hier.
  • Das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Bremen, e.V. bietet neben den vier Kinderhäusern eine Vielzahl von Kursen, Freizeitangeboten und Dienstleistungen für Kinder.
     
  • Die aktuellen Stellenausschreibungen findet ihr hier.
  • Die Bremische Evangelische Kirche ist mit ihren Kirchengemeinden der größte freie Träger von Kindertageseinrichtungen in Bremen. Die Tageseinrichtungen bieten nicht nur eine breite Palette an Angeboten zur Betreuung, sondern auch eine Vielzahl an freien Arbeitsplätzen. 

 

  • Elternvereine sind eingetragene Vereine (e.V.), die als Träger ihrer öffentlich geförderten und gesetzlich anerkannten Kindertageseinrichtungen fungieren. Vorstand und Mitgliedschaft des Vereins bilden die Eltern der Kinder der Kindertageseinrichtungen. Kindergruppen von Elternvereinen zeichnen sich meist durch kleinere Gruppen, eine familiäre Atmosphäre und die Mitbestimmung der Eltern aus. Die Betreuung der Kinder erfolgt durch Fachkräfte. In Bremen gibt es 120 Kindertageseinrichtungen von Elternvereinen mit mehr als 1250 Kindern im Krippenbereich, 1850 im Kindergarten und 350 im Hortbereich. 

 

  • Verbund Bremer Kindergruppen, Zusammen groß werden e.V.
    Der Verein ist Dachorganisation für über 100 Mitglieder. Die Beratungsstelle informiert Eltern über die Kindertagesbetreuung in Elternvereinen und bietet Eltern, Vorständen und Fachkräften aus den Kindertageseinrichtungen der Elternvereine Fachberatung zu organisatorischen und pädagogischen Themen an. Dadurch wird die Qualitätsentwicklung in den Elternvereinen unterstützt.
     
  • Alle aktuellen Stellenangebote der verschiedenen Einrichtungen des Vereins findet ihr hier. Gesucht werden Einrichtungsleitung/ Gruppenleitung, Erzieher*innen, Sozialassistent*innen/Kinderpfleger*innen. 

 

  • Beratungsstelle für Kindertageseinrichtungen der Elternvereine im Paritätischen
    Die Beratungsstelle informiert Eltern über die Betreuungsmöglichkeiten in Elternvereinen. Sie steht mit 90 Elternvereinen in ständigem Kontakt. Als Fachberatungsstelle unterstützt sie die Kitas der Elternvereine in der Qualitäts-und Konzeptentwicklung.
     
  • Weitere Informationen findet ihr hier
  • Die zehn Kindertagesstätten des katholischen Gemeindeverbands Bremen verteilen sich auf das Stadtgebiet Bremens. Die Situation vor Ort ist in den einzelnen Stadtteilen sehr unterschiedlich. Auch die Räumlichkeiten und Strukturen in den einzelnen Einrichtungen unterscheiden sich.
  • Die Katholischen Kindertagesstätten suchen staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher in Teil- und Vollzeit, unter anderem auch als Gruppenleitung. Ebenso könnt ihr euer Berufspraktikum für das Anerkennungsjahr in einer der Einrichtungen machen. 

     
  • Hier findet ihr die offenen Stellenanzeigen

Leben in Bremen

Mit dem Fahrrad vom Flughafen zum Hauptbahnhof? Das ist in Bremen kein Problem. Die Hansestadt wird oft als die "Stadt der kurzen Wege" bezeichnet. Doch das ist nur einer der vielen Vorteile.

Ausbildungsfinanzierung

Während eurer ersten Berufsausbildung bekommt ihr bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres Kindergeld. Welches Gehalt ihr während eurer Ausbildung als Erzieher*in erhaltet, kommt ganz auf den Träger an, bei dem ihr angestellt seid. Darüber hinaus gibt es aber auch noch andere Finanzierungsmöglichkeiten.