Momentchen
noch ...

Park Links der Weser

Rund 200 Hektar misst die Grünanlage "Park Links der Weser", die abwechslungsreiche Ausflüge verspricht.

Kilometerlange Deichstrecken beiderseits der neuen Ochtum und die Rundwege mit Brücken über die zahlreichen Wasserläufe, die an Wiesen, Gewässern und Gehölzen vorbeiführen, begeistern die Besucherinnen und Besucher des Parks links der Weser. Auch die reich entwickelte Flora und die Artenvielfalt der Vögel, Libellen und Amphibien werden gerne zum Anlass für einen Ausflug in dieses Naherholungsgebiet genommen. Schutzhütten, Aussichtspunkte und Ruheplätze beleben die Auenlandschaft und laden zum Verweilen ein.

Quelle: WFB Wirtschaftsförderung Bremen / Jakob Vogt

Aktiv unterwegs am und auf dem Fluss

Kanufahrer und Paddler können die Ochtum von der Wasserseite aus genießen. Schlittschuhläufer und Schlittenfahrer kommen im Winter ebenfalls auf ihre Kosten. Ideal sind die Ochtumdeiche zum Wandern, Fahrradfahren und Inlineskaten. Der Fluß bietet Raum für Paddler, Kanuten und Angler und in kalten Wintern auch für Schlittschuhläufer. Für Winterspaß stehen zusätzlich eine geflutete Eislaufwiese und der Rodelberg im Nordpark zur Verfügung. Die Weite der Wiesenlandschaft kann am besten von dort oder von einem der kleinen Aussichtshügel betrachtet werden, wo Bänke zur Rast einladen.


 

Der Verein "Park links der Weser"

Die 200 ha des Parkgeländes zwischen Grolland und Huchting sind inzwischen zu etwa 80 Prozent bremisches Eigentum. Im Jahr 1991 wurde diese Landschaft in die Obhut des Vereins "Park links der Weser" gegeben, der in Abstimmung mit dem Senat und dem Ortsamtsbeirat Huchting die Pflege und Weiterentwicklung unter Beachtung des Naturschutzes betreibt.

Das könnte euch auch interessieren