Blühende Osterglocken im Vordergrund, im Hintergrund das Gebäude der Kunsthalle

Max Beckmann

Mit der Ausstellung "Max Beckmann. Welt-Theater" bietet die Kunsthalle Bremen vom 30. September 2017 bis zum 4. Februar 2018 einen Einblick in unbeachtete Aspekte von Beckmanns Kunst.

Wann & Wo

30. September 2017
bis zum 04. Februar 2018

 

Kunsthalle Bremen

Neue Aspekte des berühmten Deutschen Künstlers

Die Welt des Theaters, Zirkus und Varietés hat den berühmten deutschen Künstler Max Beckmann (1884-1950) zeit seines Lebens stark fasziniert. Die Bühne verstand er als metaphorischen Schauplatz menschlicher Beziehungen und des Weltgeschehens. In seinem Werk finden sich daher zahlreiche Gemälde, Druckgrafiken, Zeichnungen und Skulpturen, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen. Die Ausstellung befasst sich erstmal eingehend mit diesen Aspekten von Beckmanns Kunst und erzeugt auch eine Verbindung zu Beckmanns Schaffen als Autor zweier Dramen und seinem Selbstverständnis als Theaterdirektor und Regisseur. Die Kunsthalle Bremen besitzt, mit zahlreichen Gemälden des Künstlers und einer fast vollständigen Kollektion seiner Grafiken, eine der größten Beckmann-Sammlungen Deutschlands. Ergänzt wird die Ausstellungen durch Leihgaben aus deutschen und internationalen Museen und Privatsammlungen.

Das Bild zeigt eines der Kunstwerke von Max Beckmann. Es ist farbenfroh und abstrakt gestaltet.

Quelle: Kunsthalle Bremen

Das könnte euch auch interessieren