Der ehemalige Aumund-Hof von 1841 im Schnee

Osterholzer Dorfstraße

Zahlreiche Bäume säumen die Straße, die man am besten zu Fuß oder per Rad erkundet (für Autos nicht durchgehend befahrbar). Hier begegnen einem Reiter und Kutschen und man hört Vögel singen. 

Osterholzer Dorfstraße

Sehenswert sind vor allem die alten Bauernhäuser des früheren Dorfes Osterholz. 1181 wurden hier holländische Siedler auf 12 Hofstellen angesiedelt. Einige Hofgebäude aus dem 18. und 19. Jahrhundert sind heute noch erhalten. Man findet die jeweilige Inschrift über der "Groten Dör".

Denkmalgeschützt ist der Jürgenshof (Hausnummer 29) mit Scheune von 1755 und der 1812 - 1815 angelegten Kastanienallee zur Zeit Napoleons begonnenen Heerstraße. Bauhistorisch bedeutend sind außerdem die Hausnummern 45, 65 (Aumund-Kopp-Hof), 73 (Lachmundshof von 1755) und 95 (Schimmelhof). Auf dem Wendtshof (83) nisten manchmal Störche.    

Nördlich vom Schimmelhof befindet sich das sehr gepflegte Kleingartengebiet Gartenfreunde Osterholz.

Weitere Informationen


Erreichbarkeit
Mit dem Auto ist die Osterholzer Dorfstraße über den Ehlersdamm oder die Elisabeth Selbert Straße erreichbar. Mit den Buslinien 33, 34 oder 37 können Sie bis zur Haltestelle „Elisabeth-Selbert-Straße“ fahren und dann in ca. 3 Minuten zu Fuß zur Dorfstraße kommen.


Toiletten
keine öffentlichen Toiletten

Beleuchtung
Ja

Sitzmöglichkeit
Ja

Bewirtung
Café Törtchen (Hausnr. 38) mit eigener Konditorei, geöffnet Fr. – So. von 9 bis 19 Uhr

Fachwerkhaus auf der Osterholzer Dorfstraße

Quelle: Projekt Mobil im Alter
Fotograf/in: Günther Meyer

Häuslingshaus auf der Osterholzer Dorfstraße

Quelle: Projekt Mobil im Alter
Fotograf/in: Peter Schröder

Der Schimmelhof auf der Osterholzer Dorfstraße

Quelle: Projekt Mobil im Alter
Fotograf/in: Peter Schröder

Eine der schönsten Sonnenuhren Bremens an der Osterholzer Dorfstraße

Quelle: Projekt Mobil im Alter
Fotograf/in: Peter Schröder

Torfscheune an der Osterholzer Dorfstraße

Quelle: Projekt Mobil im Alter
Fotograf/in: Peter Schröder

Sie haben Hinweise oder hilfreiche Kommentare?

Nutzen Sie gern unser Kommentarfeld, um anderen Ihre Erfahrungen mit diesem Ort mitzuteilen.
Die Texte werden redaktionell geprüft und anschließend freigeschaltet.

Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren