Lehre und Forschung auf Spitzenniveau - davon profitieren Studierende, Wissenschaftler wie auch der Wissenstransfer gleichermaßen.

Informationen für ausländische Studierende

Als eine der beliebtesten Städte bei Studierenden aus dem Ausland hat Bremen sich im deutschlandweiten Vergleich einen Namen als internationaler Studienstandort gemacht. Kommt ihr auch aus dem Ausland und habt euch dazu entschlossen, euer Studium in Bremen zu beginnen oder fortzusetzen, findet ihr hier einige Tipps, die euch bei eurem Studienstart unterstützen.

Bevor ihr euch um ein Studium an einer der Bremer Hochschulen bemüht, solltet ihr überprüfen, ob ihr die nötigen Voraussetzungen mitbringt. Um in Deutschland studieren zu können, benötigt ihr eine Hochschulzugangsberechtigung, die je nach Hochschule und Studienfach variieren kann. Geregelt wird die Hochschulzugangsberechtigung im Bremischen Hochschulgesetz. Über die Hochschulzugangsberechtigung hinaus können die Hochschulen noch weitere Anforderungen stellen. Außerdem gilt es die Bewerbungsfristen zum Studium zu berücksichtigen.
Eurer erster Ansprechpartner in den Fragen rund um die Studienvoraussetzungen sind die Studienberatungsstellen an den Hochschulen und die Akademischen Auslandsämter: Akademische Auslandsämter.

Je nach dem, aus welchem Land ihr kommt, benötigt ihr für die Einreise in Bremen ein Visum. Erkundigt euch am besten frühzeitig über die Einreisebestimmungen, die für euer Land gelten. Auskunft kann die deutsche Botschaft in eurem Heimatland geben. Studierende aus der Europäischen Union, dem Europäischen Wirtschaftsraum und aus einigen anderen Ländern können ohne Visum einreisen. Für andere internationale Studierende ist ein Visum zumeist notwendig - vor allem, wenn ihr länger als drei Monate in Deutschland bleiben wollt. Ausführliche Informationen erhaltet ihr auf: www.study-in.de

Bevor ihr euch um ein Studium in Bremen bemüht, solltet ihr prüfen, ob ihr den Auslandsaufenthalt finanzieren könnt. Benötigt ihr für eure Einreise in Deutschland ein Visum, müsst ihr einen Finanzierungsnachweis über eure Lebenshaltungskosten erbringen. In jedem Fall solltet ihr euch gut informieren, welche Kosten in Deutschland auf euch zukommen. Ausführliche Informationen gibt es beim Deutschen Akademischen Austausch Dienst (DAAD):
www.daad.de

Fördermöglichkeiten für ausländische Studierende, Graduierte und PostDocs findet ihr unter folgendem Link:
www.daad.de

Ist die Entscheidung für ein Studium in Bremen getroffen, solltet ihr möglichst bald mit der Suche nach einer geeigneten Unterkunft beginnen. Gerade zu Semesterstart sind Wohnungen und Wohngemeinschaften in Bremen sehr gefragt. Deshalb solltet ihr eure Suche schon von Zuhause aus vorbereiten. Möchtet ihr in einem Studentenwohnheim leben, wendet euch an das Studentenwerk Bremen:
www.studentenwerk.bremen.de

Sucht ihr eher nach einer Wohnung, einer Wohngemeinschaft oder einem Zimmer zur Zwischenmiete, dann findet ihr auf dem Schwarzen Brett zahlreiche Angebote:
Schwarzes Brett

Habt ihr bei eurer Ankunft in Bremen noch keine Unterkunft gefunden, könntet ihr einige Tage in einem Hostel oder in einer Jugendherberge überbrücken. Adressen in Bremen findet ihr unter folgenden Links: 
www.hostelworld.com
www.jugendherberge.de
www.hostelbookers.com

Beratungsstellen der Bremer Hochschulen

Beratungsstellen für internationale Studierende kümmern sich an den Hochschulen in Bremen gerne um eure Fragen.

        Günstige Möbel

        Seid ihr in Bremen angekommen und auf der Suche nach günstigen Möbeln für eure neue Unterkunft? Auf dem Schwarzen Brett findet ihr zahlreiche Angebote aus den Bereichen Einrichtung und Haushalt.

        Studienfächer in Bremen

        Seid ihr noch auf der Suche nach einem passenden Studiengang in Bremen, dann gibt dir der Wissensnavigator des Portals www.bremer-wissen.de einen Überblick über die Möglichkeiten.

        Das könnte euch auch interessieren