Logo Bremen Erleben!

Tieren in Bremen helfen

Tierspielzeug ausgebreitet auf einem hölzernen Tisch.
Tierheime und Tierschutzvereine kümmern sich um Tiere, die ein trauriges Schicksal erfahren haben. Sie pflegen, füttern und versorgen die Tiere bis sie an liebevolle Besitzer*innen vermittelt werden. Bei dieser Hilfe könnt ihr aktiv werden durch eure Unterstützung in den einzelnen Stationen. Diese Seite zeigt euch, wie und wo ihr euch engagieren könnt.

Quelle: New Africa / Adobe Stock

Ein Mann geht mit drei Hunden Gassi.

Quelle: Martin Schlecht / Adobe Stock

1 Tierheim Arche Noah

Im Tierheim Arche Noah erhalten alle in Not geratenen Tiere eine fürsorgliche Betreuung und tiermedizinische Behandlung. Die Schützlinge werden solange versorgt, bis ein liebe- und verantwortungsvolles Zuhause für sie gefunden wird. Das Tierheim sucht ehrenamtliche Helfer*innen für:

  • Gassigehen
  • Nachkontrollen
  • Sachspenden
  • Handwerk 
  • Pflege der Tiere

 

2 Bremer Tierschutzverein e.V.

Seit weit über 100 Jahren kümmert sich der Bremer Tierschutzverein e.V. um in Not geratene Tiere. Im Bremer Tierheim finden sie eine vorübergehende Obhut und werden liebevoll versorgt, bis sie in ein neues Zuhause vermittelt werden können. Der Verein sucht regelmäßig nach helfenden Tierliebhabern für:

  • Katzenpflege
  • Tierschutzberatung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Handwerk und Garten

 

Ein Kätzchen schaut hinter einer Kommode hervor.

Quelle: WfB | Jakob Vogt

Mehreren Katzen wird Fressen hingestellt.

Quelle: konoplizkaya / Adobe Stock

3 Katzenschutzbund e.V.

Der bereits 1977 gegründete Katzenschutzbund Bremen e.V. sorgt sich um ausgesetzte und freilebende Katzen und bietet ihnen Futter, Schlaf- und Rückzugsmöglichkeiten sowie Zuwendung. Der Verein sucht nach Verstärkung für folgende Tätigkeiten:

  • Füttern
  • Katzen streicheln und mit ihnen spielen
  • Katzenzimmer säubern
  • Außenpflege der Anlage
  • Tierarztbesuche

4 Tiere in Not e.V.

Tiere, die ausgesetzt oder vernachlässigt wurden, fängt der Verein Tiere in Not e.V. auf. Um die 100 Tiere werden jährlich von dem Verein versorgt, bis sie an tierliebe Menschen vermittelt werden können. Unter den aufgenommenen Tieren finden sich Katzen, Kleintiere sowie Hunde. Um den Verein aktiv zu unterstützen, könnt ihr unter anderem folgende Dinge unternehmen:

  • Sachen, Futter und Geld spenden
  • Ehrenamtlich helfen
  • Katzenstreichler*in werden
Vier kleine Kätzchen sitzen auf einem Kratzbaum.

Quelle: Tiere in Not e.V.

Fünf Hunde schnüffeln an einem Leckerli.

Quelle: Christian Mueller / Adobe Stock

5 Lichtblick für Pfoten in Not e.V.

Notleidende Hunde und Katzen werden vom Tierschutzverein Lichtblick für Pfoten in Not e.V. aufgenommen und mit Futter, Pflege und tierärztlicher Hilfe versorgt. Der Verein rettet Hunde aus Rumänien und hilft mit Projekten und Aktionen hilfsbedürftigen Tieren. So könnt ihr den Verein aktiv unterstützen:

  • ehrenamtliche Hilfe 
  • Patenschaft
  • Bereitstellung einer Pflegestelle

6 Der Tierschutz Bremerhaven e.V.

Seit 1922 umsorgt Der Tierschutz Bremerhaven e.V. Tiere, die keine Besitzer*innen haben, schlechte Haltung erfuhren oder ausgesetzt wurden in Bremerhaven. Hunde, Katzen und Kleintiere jeglicher Art bewohnen das Tierheim und müssen versorgt werden. In folgenden Tätigkeitsbereichen sucht das Tierheim helfende Hände:

  • Geld- und Sachspende
  • Hundesausführung
  • Handwerk
Hasen beim Nagen

Quelle: www.blumenbriga.de

Katze schläft in der Sonne auf einem Dach

Quelle: WfB | Jakob Vogt

7 Katzenhilfe Bremen e.V.

Straßenkatzen werden von Katzenhilfe Bremen e.V. aufgenommen und versorgt. Die Mitglieder des Vereins kastrieren, betreuen und vermitteln Katzen seit 1991. Der Verein sucht engagierte Ehrenamtler*innen für:

  • Tierarztfahrten
  • Pflege- und Futterstellen
  • Reinigungsarbeiten
  • Organisation und Öffentlichkeitsarbeit
  • Tierbetreuung auf Basis gegenseitiger Hilfe

8 Zuflucht für Notboxer e.V.

In Not geratene Boxer(mischlinge) finden Schutz bei Zuflucht für Notboxer e.V.. Seit 2003 betreuen und vermitteln die Vereinsmitglieder leidende Boxer und helfen verschiedenen Tieren in kooperierenden Tierheimen. Folgende Möglichkeiten habt ihr, um den Verein und die Boxer zu unterstützen:

  • als Pflegestelle
  • mit Geld- und Sachspenden
  • Übernahme einer Patenschaft
Zwei Boxer mit braunem Fell spielen miteinander.

Quelle: LifeGemz / Adobe Stock

Hund

Quelle: privat

9 Bremer Tiertafel e.V.

Tierhalter*innen, die aufgrund ihrer sozialen oder finanziellen Notlage Schwierigkeiten haben, ihre Tiere zu pflegen, bekommen Unterstützung von der Bremer Tiertafel e.V.. Der Verein berät und steht Hilfesuchenden zur Seite. Mit eurer Hilfe könnt ihr ebenfalls einen aktiven Beitrag leisten durch:

  • Futterspenden
  • Sachspenden
  • Zeitspenden

Hier findet ihr die einzelnen Einrichtungen

Das könnte euch auch interessieren

Eine Platine mit Kabeln; Quelle: WFB/bremen.online - BKO

Repair Cafés

Kaputtes reparieren statt wegwerfen

Quelle: WFB/bremen.online - BKO

Das Logo der Spendenplattform betterplace.org; Quelle: betterplace.org

Betterplace.org

Das Spendenportal mit Bremen-Plattform

Quelle: betterplace.org

zwei hände halten eine hand

Freiwilligenarbeit

Weitere Möglichkeiten euch ehrenamtlich zu engagieren

Quelle: frauenseiten

Ein kleiner Hund mit großen Augen

Tiere

Alles für das Tier

Quelle: WFB; Mel