Jubelnde Fußballfans

Tipps rund ums Werder-Spiel

Werder Bremen spielt im Weser-Stadion und ihr seid live dabei? Egal, ob ihr alte Hasen oder Grünschnäbel seid, irgendwie müsst ihr die Wartezeit vor dem Anstoß überbrücken. Hier sind ein paar Tipps, wie ihr euch optimal auf das Spiel einstimmen könnt.

1. Der Weg ins Stadion

Wenn Werder im heimischen Weser-Stadion spielt, herrscht in Bremen Ausnahmezustand. Da die Parkmöglichkeiten am Stadion und drumherum sehr begrenzt sind, strömen schon drei Stunden vor Anpfiff tausende Fans durch die Stadt zum Stadion. Wenn ihr nicht gerade mit dem Zug ankommt, dann nutzt am besten Park & Ride. Ansonsten gilt: Zu Fuß gehen ist am einfachsten. Damit geht ihr dem überfüllten Nahverkehr aus dem Weg und unterwegs könnt ihr dann an vielen Bremer Lokalitäten Halt machen.

Zahlreiche Fußballfans pilgern zum Weser-Stadion.

In der Bundesliga-Saison sieht man bei Heimspielen des SV Werder Bremen scharenweise Fußballfans zum Weser-Stadion pilgern.

Quelle: WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH / Thomas Hellmann

2. Die Stimmung im Viertel erleben

Damit ihr euch so richtig auf das Werder-Spiel einstimmen könnt, solltet ihr auf eurem Weg ins Stadion durch das Bremer Viertel gehen. Die beliebte Kulturmeile ist dann ganz in grün und weiß gefärbt und Fans tummeln sich an jeder Ecke. Selbst wenn ihr wenig für Fußball übrig habt, könnt ihr euch dem Werder-Fieber kaum entziehen. Außerdem laden die vielen Kneipen zu dem ein oder anderen Vorab-Bier ein.

3. Auf ein Bier ins Eisen

Direkt am Sielwall findet ihr die Bremer Kult-Kneipe „Eisen“, für die Werder Bremen in ihrer 25-jährigen Geschichte immer im Mittelpunkt stand. Vor und nach dem Spiel ist die Eckkneipe ein beliebter Treffpunkt, um sich auf das Spiel einzustimmen, einen Sieg zu feiern oder nach einer Niederlage ein Frustbier zu trinken. Wer kein Ticket für das Stadion bekommen hat, kann das Spiel auch direkt hier gucken oder in einer der anderen Fußballkneipen. Die Stimmung ist mindestens genauso gut.

Außenansicht einer Kneipe bei schönem Wetter

Bremer Kult-Kneipe: Das Eisen

Quelle: bremen.online Gmbh/ Foto: Marie Binning

4. An den Osterdeich setzen

Für wen die vollen Kneipen nichts sind, der kann sich vor dem Spiel auch an den Osterdeich setzen und den Blick auf die Weser und das Stadion genießen. Auch hier müsst ihr nicht auf Snacks und kühle Getränke verzichten, denn beim Kiosk an der Ecke Osterdeich-Sielwall könnt ihr euch eindecken.

5. Das Wuseum besuchen

Für Fans, die nicht so oft im Stadion sind, bietet das Wuseum vielleicht eine interessante Alternative zu den anderen Tipps. Das Vereinsmuseum von Werder Bremen hat neben den regelmäßigen Öffnungszeiten auch vor Heimspielen geöffnet. Drei Stunden vor Spielbeginn öffnet das Wuseum im Stadion für zwei Stunden seine Türen und zeigt euch Highlights aus fast 120 Jahren Vereinsgeschichte.

Zu sehen ist das grüne Werder-W als Vitrine im Werder-Museum.

Im Wuseum können Besucherinnen und Besucher fast 120 Jahre Vereinsgeschichte erleben.

Quelle: WFB-SIS

6. Der Ostkurvensaal

Ebenfalls direkt im Stadion befindet sich der Ostkurvensaal. Der Treffpunkt für unterschiedlichste Fan-Gruppen wird von Fans selbst organisiert und finanziert, weshalb hier alle Einnahmen in die Fanarbeit fließen. Kauft ihr hier ein kühles Getränk, tut ihr damit also direkt etwas Gutes! Abseits der Spiele finden im Ostkurvensaal viele soziokulturelle Veranstaltungen statt - immer mit dem Blick auf das Gemeinwohl und mit vollem Einsatz gegen Diskriminierung und jede Art von Menschenfeindlichkeit.

Man sieht den Ostkurvensaal im Weserstadion von innen. Zu sehen ist eine Bar vor einem grün-schwarzen Wandbild vom Weserstadion.

Von Fans für Fans: Der Ostkurvensaal im Stadion ist Treffpunkt für unterschiedlichste Fangruppen.

Quelle: Fan-Projekt Bremen e.V.

7. Ein Fischbrötchen vor dem Einlass

Eine wichtige Info für Erstbesucher ist, dass im Stadion und direkt davor Essen und Trinken nur mit der Werder-Card gekauft werden kann. Mit Bargeld kommt ihr also nicht sehr weit. Es gibt allerdings eine Ausnahme: Auf dem Gelände vor dem Stadion steht bei jedem Heimspiel Fisch-Büsing bereit und versorgt euch mit Fischbrötchen. Nur hier könnt ihr ohne Werder-Card mit Bargeld bezahlen und euch vor dem Spiel stärken.

8. Werder anfeuern!

SVW Allez! Allez, allez, allez! 

Seid ihr dann endlich im Stadion, gilt es natürlich, das Team ordentlich anzufeuern!

Zu sehen sind Fans in der Ostkurve im Weserstadion. Die Fans feuern Werder Bremen an.

In der Ostkurve machen die Fans am meisten Stimmung.

Quelle: WFB-TW

Das könnte euch auch interessieren