Momentchen
noch ...

Böses Park

Der kleine Park in Huchting mit künstlerischen Elementen lädt Natur- und Kunstfreunde zum Flanieren und Staunen ein.

Direkt an der Kirchhuchtinger Landstraße liegt der idyllische Böses Park. Trotz seiner eher geringen Größe beherbergt der Park verhältnismäßig viele Bäume. 1960, nach dem Tod ihres Mannes, verkaufte die Witwe Böse das Grundstück nicht an den Meistbietenden, sondern an die Stadt. So wurde der Park für die Öffentlichkeit zugänglich, gepflegt und sogar zweimal erweitert. Ein besonderes Highlight ist der Buchenhain: Hier haben Kunststudenten 34 bunte Holzstämme zwischen den Bäumen installiert und so ein besonderes Farbenspiel entstehen lassen.

Quelle: Umweltbetrieb Bremen