Logo Bremen Erleben!

Das Grüne Netz in Bremen

Blick auf eine grüne Wiese in Horn-Lehe
Schnell durch die Stadt mit dem Grünen Netz

Quelle: privat / KMU

Das Geflecht aus öffentlich zugänglichen und nutzbaren Grün- und Freiräumen mit ihren Verbindungswegen liegt stadtteilweise kartiert vor und erleichtert den Weg durch die Stadt.
 

Das Grüne Netz bezeichnet das Geflecht aus kleineren und größeren öffentlich zugänglichen und nutzbaren Grün- und Freiräumen mit ihren Verbindungswegen im unmittelbaren Wohn- und Arbeitsumfeld. Es erfüllt somit eine Aufenthalts- und Verbindungsfunktion für die Bevölkerung vor Ort. Das Grüne Netz ist die für den Stadtteil bedeutsame Freiraumstruktur, ergänzt die übrigen Elemente des Grün- und Freiraumsystems, darunter Landschafts- und Flussräume, ortsteilübergreifende Grünzüge und Grünringe und verknüpft diese untereinander.
 

Download nach Stadtteil

Das Grüne Netz steht zum Download im PDF-Format bereit. Die Orientierungshilfen können so direkt auf dem Computer, per Ausdruck oder direkt auf geeigneten Smartphones genutzt werden. So kann pro Stadtteil ein Plan herunter geladen werden. 

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr hält auf seinen Seiten die Downloadmöglichkeit bereit. 

Ein Weg führt durch eine Parkanlage mit weitläufiger Wiese und Bäumen

Quelle: Dennis Siegel

Großer Brunnen im Bürgerpark.

Parks und Grünflächen

2.800 Hektar des Bremer Stadtgebietes sind grün!

Quelle: privat / Fotograf: K. Bünn

Der Sportparksee Grambke, links im Bild ein Baum, auf der anderen Seite des Sees ebenfalls Bäume.

Badeseen

Quelle: Bremen.online / LLI

Blick auf Gartelmann's Gasthof im Blockland

Essen im Grünen

Quelle: www.katharazzi.com