Geröstete Kaffeebohnen, im Hintergrund Kaffeesäcke

Kaffeeröstereien in Bremen

Bremer trinken nicht nur viel Kaffee – sie produzieren und verkaufen auch eine Menge davon. Wir haben einige Röstereien der Hansestadt ausgewählt und stellen sie hier vor. Vielleicht unternehmt ihr in einem unserer Hotspots ja mal eine Führung oder entdeckt den Kaffee eines noch unbekannten Unternehmens für euch?

 Lloyd Caffee GmbH

Ein wahrer Bremer Klassiker: Seit 1930 produziert Lloyd Caffee exklusive Kaffeespezialitäten. Die Rösterei ist definitiv einen Besuch wert, denn dort habt ihr die Möglichkeit an einem Kaffeeseminar oder einer Führung teilzunehmen oder einfach im Rösterei-Café zu entspannen. Übrigens ist das Unternehmen bekannt für Nachhaltigkeit und die Einhaltung von Sozial- und Umweltstandards. Ihr könnt das Heißgetränk also mit gutem Gewissen genießen. Die Rösterei findet ihr in der Überseestadt.

Ein Paket Lloyd Caffee

Quelle: Lloyd Caffee

 Münchhausen Kaffee

Münchhausen Kaffee blickt auf eine 75-jährige Tradition und Geschichte zurück. Mit über 20 verschiedenen sortenreinen Kaffeemischungen ist diese Rösterei besonders vielseitig. Interessierte Kunden sind herzlichst eingeladen an Führungen teilzunehmen. Das Unternehmen liegt in Bremen Mitte und ist somit leicht zu erreichen.

Eine Frau nimmt Kaffeebohnen aus einer großen Maschine.

Rösterei Münchhausen

Quelle: Rösterei Münchhausen

 Union Rösterei

Oberhalb der alten Union Brauerei in Walle röstet die Union Rösterei ihre Kaffeespezialitäten. Das vierköpfige Team produziert Kaffee mit viel Hingabe traditionell wie früher. Auch hier habt ihr die Möglichkeit an Seminaren teilzunehmen. Die Union Rösterei bietet für interessierte Kaffeeliebhaber Führungen, Kaffeeverkostungen und sogar Baristakurse an.

 Crosscoffee

Bei Crosscoffee könnt ihr röstfrische, außergewöhnliche Kaffeesorten entdecken, die ein wenig abseits traditioneller Kleinrösterverfahren produziert werden. Durch differenzierte Röstverfahren sollen vielfältige Aromen bestmöglichst zum Vorschein gebracht werden. Crosscoffee bezieht den Rohkaffee ausschließlich von kleinbäuerlichen Kooperativen und vergleichbaren. Erst 2013 öffnete das Unternehmen in Bremen. Die Rösterei hat eine ganze Reihe an Angeboten für Interessierte, die sich als Barista verschiedenster Kaffeesorten versuchen wollen – und auch Kaffeecatering könnt ihr hier buchen!

Ein Mann röstet Kaffee

Ein Mitarbeiter von Cross Coffee röstet Kaffee

Quelle: Cross Coffee / Kultur vor Ort

 Dieckmann

Seit 2002 produziert Dieckmann Kaffeespezialitäten im Hafengebiet der Überseestadt. Das Unternehmen bietet nicht nur Kaffee an, sondern auch Kaffeemaschinen, -mühlen, - röster und -zubehör. So könnt ihr auch Zuhause richtig guten Kaffee genießen. Auf der Internetseite des Unternehmens findet ihr hierzu übrigens viele Tipps und Rezepte.

Zwei Männer halten eine Kaffeemaschine

Quelle: Dieckmann Aroma Kaffee

 Kaffee & Tee Hemken

Als das Unternehmen 1951 im Viertel öffnete, diente es zunächst nur als Versandhandel. Inzwischen ist es schon seit über 40 Jahren auch ein Ladengeschäft. Kaffee & Tee Hemken bietet handgerösteten Kaffee und verschiedene Teesorten an. Das Team röstet direkt im Laden, wobei die Tradition der oftmals nicht mehr vorhandenen kleinen Kaffeeröstereien in Bremen erhalten wird.

Innenaufnahme mit urigen Regalen voller Kaffee in der Kaffee-Rösterei Hemken.

Kaffee-Rösterei Hemken

Quelle: Kaffee-&Teehandel/Kaffeerösterei Gerhard Hemken e.K.

 de koffiemann

Seit über 40 Jahren röstet de koffiemann in Lilienthal traditionell und schonend Kaffee. Die Rösterei bietet sechs verschiedene Kaffeekompositionen, bei denen streng darauf geachtet wird, dass Herkunftsland und Aromen stimmig sind.

Hier findet ihr alle Tipps