Typisches Silvesteressen

Fondue - der Klassiker


Geselliges Beisammensein, Häppchen brutzeln und die Zeit bis Mitternacht in geselliger Runde verbringen. Beim gemeinsamen Fondue bereitet sich jeder sein Essen selbständig zu.

Was benötigt ihr für ein leckeres Fondue?
 

  • Einen Fonduetopf
     
  • Fondue-Gabeln zum Aufspießen von Fleisch, Baguette und Gemüse
     
  • Fleisch und Fisch welches zum Kurzgaren geeignet ist z. B. Filet vom Kalb, Hühnerbrust, Lachs oder Garnelen
     
  • Klein geschnittenes Gemüse wie Paprika, Zwiebeln, Pilze, Zucchini, Kirschtomaten
     
  • Je nach gewünschter Fondue Variation: Brühe, gutes Pflanzenöl oder Fonduekäse
     

Zu allen Fondue-Variationen egal ob Fleisch, Fisch, Käse oder Gemüse passen Salate, Baguette, Dips und Soßen sowie Antipasti als Beilage. Wenn ihr für die Hauptspeise schon etwas anderes geplant habt, müsst ihr trotzdem nicht auf ein leckeres Fondue verzichten. Schokoladig lecker mit frischem Obst lässt sich das Fondue in eine süße Nachspeise verwandeln.
 

Ein Fonduetöpf mit Tellern voller verschiedener Gemüsearten und Saucen

Quelle: fotolia; exclusive-design

Raclette - ein weiterer Klassiker


Wie Fondue ist auch Raclette eines der beliebtesten Silvesteressen. Das Raclette Gerät wird einfach auf den Tisch gestellt und jeder Gast kann sich in einem Pfännchen nach Belieben sein eigenes Essen zubereiten. Typische Raclette Geräte haben 6-8 Pfännchen - natürlich könnt ihr euch auch ein Pfännchen mit einer anderen Person teilen.


Was kommt in das Pfännchen?

In den Pfännchen lassen sich viele unterschiedliche Dinge garen und mit Käse überbacken. Besonders beliebt sind verschiedene, klein geschnittene Gemüsesorten wie Paprika, Mais, Tomaten, Zucchini, Lauchzwiebeln, Champignons, Zwiebeln, Kartoffelscheiben oder Ananas. Im Grunde eignet sich jede Gemüsesorte - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Auf der oberen Platte können zusätzlich Fleisch, Fisch oder auch Gemüse gebraten werden. Wie beim Fondue eignen sich auch hier Baguette und verschiedene Saucen wie zum Beispiel Curry, Knoblauch oder Kräuter sehr gut als Beilagen.

Tipp: Lasst eure Gäste ihre Lieblingszutat mitbringen - so hat jeder das, was ihm am besten schmeckt.
 

Ein feierlich gedeckter Tisch mit zwei Raclette-Geräten.

Quelle: bremen.online/KBU

Der Nachtisch - Berliner zu Silvester


Was darf zum Nachtisch auf keinen Fall fehlen? Ein Berliner um Mitternacht. Allerdings kann es passieren, dass dem ein oder anderen beim Biss ins Gebäck eine Überraschung der unangenehmen Art widerfährt…
 

Drei Berliner auf einem Teller mit 2 Löffeln

Quelle: fotolia / karepa