Spargelcremesuppe

Spargelcremesuppe

Während der Spargelzeit von Ende April bis Ende Juni ist der Spargel aus der heimischen Küche nicht wegzudenken. Die Spargelcremsuppe gehört definitiv zu den Klassikern unter den Spargel Gerichten.
 

Zutaten:

  • 1 kg weißer Spargel
  • 50 g Butter oder Margarine
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 40 g Mehl
  • 3 Eßlöffel Weisswein
  • firscher Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Eigelb
  • 100 g Creme fraiche
  • 2 Eßlöffel Zitronensaft


Zubereitung:


Wichtig: Verwenden Sie nur frischen und knackigen Spargel, dieser hat fest verschlossene Spitzen und saftige Enden. Machen Sie außerdem den Quietsch-Test: Zwei Spargelstangen über Kreuz legen und aneinanderreiben. Wenn es quietscht, haben die Zellen noch genug Wasser und die Stangen sind frisch.

Waschen und schälen Sie den Spargel. Die Schalen werden mit 10g Butter, Zucker und Salz in der Gemüsebrühe ca. 20 Minuten gekocht. Anschließend geben Sie den Sud durch ein Sieb.


Die restliche Butter (50g) in einem Topf zerlassen und das Mehl darin anschwitzen. Die ganze Zeit mit einem Schneebesen rühren, damit es keine Klumpen gibt. Die Brühe langsam unter rühren hinzugeben, dabei immer weiter rühren bis eine sämige Suppe entsteht.

Jetzt den Spargel zur Suppe geben und unterrühren und 10 Minuten bei niedriger Hitze kochen. Anschließend kann die Suppe mit dem Weisswein, Salz und Pfeffer gewürzt werden. Die frische Petersilie sehr fein hacken.

Eigelb, Creme fraiche und Zitronensaft verquirlen, die Suppe damit binden aber nicht mehr kochen lassen. Mit Petersilie bestreut servieren.

Dazu können Sie frisches Baguette reichen.


Lassen Sie es sich schmecken!