Ein Blech mit Ofengemüse und Kartoffeln

Ofengemüse mit Frühlingsquark

Die Zutaten:
 

  • 1 kleine Zucchini
  • 3 bis 4 Champignons
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 große Süßkartoffel
  • 2 bis 3 mittelgroße Karotten
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Bei Bedarf eine Knoblauchzehe
  • 1 Paket Frühlingsquark
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl


Die Zubereitung

Bei der Gemüseauswahl sind eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt je nach Geschmack alle Gemüsesorten miteinander kombinieren. Die angegebenen Zutaten sind nur ein Beispiel dafür, wie euer Ofengemüse aussehen könnte.

Das Gemüse waschen und je nach Auswahl schälen. Festes Gemüse wie zum Beispiel Kartoffeln oder Karotten in kleinere Würfel oder Scheiben schneiden.
Weicheres Gemüse in etwas größere Stücke schneiden. Wenn das gesamte Gemüse gewaschen und geschnitten ist, gebt es in eine große Schüssel.

Jetzt wird gewürzt: Gebt nach Gefühl Olivenöl hinzu und würzt es mit grobem Salz und frischem Peffer. Anschließend gebt ihr Thymian- und Rosmarinzweige und bei Bedarf eine Knoblauchzehe dazu. Alles gut miteinander vermischen und kurz 20 bis 30 Minuten ziehen lassen.

Ein Backblech großzügig mit Backpapier auslegen und das Gemüse auf dem Backbleck verteilen.
Das Ganze nun bei ca. 170°C im vorgeheizten Backofen garen. Je nach Gemüse braucht es ca. 30 bis 40 Minuten.

Tipp: Reicht zum Gemüse einen Kräuterquark. Wenn ihr nicht auf Fleisch oder Fisch verzichten möchtet, könnt ihr Fischfilet oder Hähnchenbrust dazu servieren.

Guten Appetit!

Das könnte euch auch interessieren