Logo Bremen Erleben!

Freimarkt

Beleuchtete Buden und Fahrgeschäfte auf dem abendlichen Bremer Freimarkt
Wenn es heißt "Ischa Freimaak" beginnt Bremens fünfte Jahreszeit! Spektakuläre Karussells, verlockende Leckereien, ausgelassene Stimmung im Festzelt und ganz viel Spaß für Groß und Klein - lasst euch vom Bremer Freimarkt mitreißen!

Quelle: WFB / Jens Lehmkühler

Alljährlich im Oktober bricht in Bremen die fünfte Jahreszeit an: Für 17 Tage heißt es auf der Bürgerweide und in der Innenstadt: Ischa Freimaak! Dann liegt der Duft von Zuckerwatte und gebrannten Mandeln in der Luft, Fahrgeschäfte sorgen für Adrenalin während Kinderaugen beim Anblick von Luftballons und Lebkuchenherzen leuchten. Ob Feuerwerk, Freimarktsumzug oder Gaudi im Festzelt - hier erfahrt ihr alles, was ihr über den Freimarkt wissen solltet und welche Termine ihr auf keinen Fall verpassen solltet!

985. Freimarkt 2020

vom 16. Oktober bis 1. November 2020

✔ auf der Bremer Bürgerweide (Messe Bremen), dem Bremer Marktplatz und rund um die Liebfrauenkirche
✔ Täglich von 13 bis 23 Uhr, freitags, samstags und am 30. Oktober bis 24 Uhr, am Eröffnungstag ab 16 Uhr
✔ Party in der in der Halle 7 täglich ab 21 Uhr außer dienstags und sonntags

Fakten zum Freimarkt

✔ 1. Freimarkt: 1035
✔ BesucherInnen: ca. 4 Millionen
✔ Schausteller: über 300
✔ Fahrgeschäfte: rund 50
✔ Veranstaltungsfläche: 100.000 qm² (Bürgerweide)

Jetzt buchen!
Nächtliche Aufnahme eines Platzes auf dem bunte Karussells und Menschen an verschiedenen Buden stehen.

Feiert mit den Bremer*innen die 5. Jahreszeit

Eure Pauschale zum Freimarkt

Quelle: WFB/Jens Hagens

Ischa Freimaak - frech und fröhlich, wild und wirbelnd, gemütlich und gesellig

Das größte Volksfest des Nordens lockt mit vielen bunten Fahrgeschäften und einer Menge guter Stimmung in jedem Jahr etwa vier Millionen Menschen an. Über 300 Schausteller*innen sorgen auf dem traditionsreichen "Freimaak" mit ihren Buden, Ständen und Fahrgeschäften für Unterhaltung. Dabei gibt es sowohl auf der Bürgerweide als auch in der Innenstadt beim "Kleinen Freimarkt" viel zu Entdecken. Kulinarisch erwarten die Besucher*innen duftende Lebkuchenherzen, rote Liebesäpfel, dampfende Schmalzkuchen und viele andere Leckereien. Auch in den Karussells ist Bauchkribbeln angesagt: ob rasant und hoch oder gemütlich und entspannt - bei einem der rund 50 Fahrgeschäfte ist sowohl für Abenteuerlustige als auch für Nervenschwächere etwas dabei! Zünftig geht es unterdessen in einem der Festzelte auf dem Bremer Freimarkt zu. Hier wird während der Öffnungszeiten des Freimarkts ordentlich geschunkelt und bei ausgelassener Stimmung gefeiert. Wer dann noch nicht genug hat, kann in der Halle 7 der Messe Bremen weiterfeiern - hier steigt fast allabendlich die Party.

Der kleine Freimarkt

Auch in der Innenstadt steht alles im Zeichen von "Ischa Freimaak" und Rummel-Vergnügen, denn der Freimarkt hat dort noch einen kleinen Bruder! Der "Kleine Freimarkt" nimmt euch mit auf eine Zeitreise: Neben nostalgischen Karussells findet ihr hier auch alt-eingesessene Buden. Insgesamt geht es auf dem Marktplatz etwas beschaulicher zu, als auf der Bürgerweide. Deshalb fühlen sich vor allem kleinere Besucher*innen hier besonders wohl.

Party pur in Halle 7

Sobald die Buden und Karrussels ihre Schotten dicht machen, wird direkt neben dem Freimarkt-Gelände Party pur in der Halle 7 geboten. Freut euch auf verschiedenen Gast-Stars, einen VIP-Bereich und vieles mehr..  Die Halle 7 erwartet euch täglich ab 21 Uhr außer dienstags und sonntags.

Freimarkt Karussells

Quelle: WFB / Jens Lehmkühler

Freimarkt Bayernzelt

Quelle: WFB / Jens Lehmkühler

Kleiner Freimarkt Marktplatz

Quelle: WFB / Jens Hagens

Lebkuchenherz

Quelle: WFB / Jens Lehmkühler

Feuerwerk zur Eröffnung

Der erste Freimarktabend erwartet euch traditionell mit einem besonderen Highlight! Ein prächtiges Höhenfeuerwerk gibt einen Ausblick auf die Farbenfreude, die die darauffolgenden 17 Tage das Volksfest-Gelände bestimmt. Los geht es um ca. 21:45 Uhr. Das Feuerwerk wird im Bürgerpark gezündet und hat neben 10er Simultanschüssen auch Figurenbomben zu bieten. Pünktlich zu Beginn des Feuerwerks stoppt das Riesenrad mit seinen Fahrgästen. Mit etwas Glück ergattert ihr einen Platz in der ersten Reihe und könnt das Feuerwerk aus nächster Nähe und von oben betrachten. Wenn ihr gerade über den Freimarkt bummelt, habt ihr je nach Standort einen besseren oder schlechteren Ausblick. Daher zieht es auch viele Besucher*innen in die Eickedorfer- oder Findorffstraße in Richtung Bürgerpark. Hier ist die Aussicht auf das Feuerwerk etwas unverbauter.

Beleuchtete Buden und Fahrgeschäfte auf dem abendlichen Bremer Freimarkt, darüber ein Feuerwerk

Quelle: WFB

Ticketverlosung

In Kooperation mit BB Promotion GmbH verlosen wir 3x2 Tickets für Irish Celtic am 28. Dezember 2019 im Metropol Theater. Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, füllt bitte das anhängende Formular aus. Teilnahmeschluss ist der 19. Dezember 2019. Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Datenschutzhinweis: Eure personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die Abwicklung des Gewinnspieles verwendet. Danach werden diese Daten gelöscht.

Die personenbezogenen Daten werden auf der Basis der geltenden Datenschutzgesetze, insbesondere der EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), zweckgebunden für die Kontaktaufnahme/Gewinnspiel/ etc. erhoben und verarbeitet. Wir geben Ihre Daten nur weiter, soweit ein Gesetz dies vorschreibt oder wir Ihre Einwilligung eingeholt haben. Die personenbezogenen Daten sind für die Kontaktaufnahme/das Gewinnspiel erforderlich. Unsere Informationen zum Datenschutz nach Art. 13 und Art. 14 der EU Datenschutzgrundverordnung können Sie auf unserer Internet-Seite unter https://www.bremen.de/datenschutz einsehen oder unter der Telefonnummer 0421 166 9740 beziehungsweise über datenschutz@bo-bremen.de anfordern.

Düfte und Lichter locken - Ischa Freimaak

Der Freimarkt lockt schon sehr lange die Massen an, wie die Aufnahmen des Landesfilmarchiv aus den 1960er Jahren zeigen. Die fünfte Jahreszeit ist natürlich noch viel älter - und zwar fast 1000 Jahre. Im Jahr 1035 fand der erste Freimarkt statt - damit gehört er zu den ältesten Volksfesten Deutschlands. Zurück zu den Anfängen führt der historische Freimarkt, der sich vom Rathaus bis zur Liebfrauenkirche zwischen Bremens Prachtbauten erstreckt. Zu Beginn war der Freimarkt ein Warenmarkt, auf dem Bauern, Handwerker und Händler ihre Produkte anboten. Im "Marktdörflein" zeigen Schmiede, Steinmetze und Gaukler heute, was es damals auf dem Freimarkt zu entdecken gab. Diese lange Tradition verbindet nicht nur die Bremer*innen auf besondere Weise, sondern auch die vielen Schausteller*innen und Standbetreibende mit dem Bremer Freimarkt. Lasst euch von ihnen erzählen, was das bremische Volksfest so besonders macht.

Der Freimarktsumzug

Neben dem Eröffnungsfeuerwerk ist für viele Freimarkt-Fans auch der Freimarktsumzug ein ganz besonderer Höhepunkt des Volksfestes. Immer am zweiten Samstag der Freimarktszeit lockt die Parade tausende Zuschauer*innen auf die Straßen der Bremer Neu- und Innenstadt. Freut euch auf bunt verkleidete Gruppen, Spielmannszüge und Festwagen sowie auf die ein oder andere Süßigkeit, die von den Mitfahrenden fröhlich in die Menge geworfen wird. Das Spektakel endet mit der Prämierung der schönsten und phantasievollsten Wagen. Zu verfolgen ist der Umzug auch im norddeutschen Fernsehen.

Ein buntes Lebkuchenherz aus Pappe hängt an einem roten Traktor.

Der Freimarktsumzug

Ganz viel Stimmung, Bonschen und Konfetti!

Quelle: WFB / KMU

Freimarkt Lageplan

Verschafft euch einen Überblick: Fahr- und Laufgeschäfte, Achter- und Schienenbahnen, Ausschankbetriebe und Kinderfahrgeschäfte.

Kinder Service Punkt

Das Deutsche Rote Kreuz kümmert sich um verloren gegangene Kinder, bieten Wickelmöglichkeiten und einen Stillbereich. 

Standort: Direkt neben der Rotkreuz-Sanitätsstelle an der Theodor-Heus-Allee, etwa auf halber Höhe zwischen Nordausgang und Findorffstraße. 

Öffnungszeiten: 13 bis 21 Uhr 

Das Logo des Services Kinder Punkt

Quelle: DEUTSCHES ROTES KREUZ Kreisverband Bremen e.V.

Das könnte euch auch interessieren

buntes Feuerwerk am Himmel

Feuerwerke in Bremen

Quelle: bremen.online GmbH

Nahaufnahme einer Giraffe im Serengeti-Park

Freizeitparks

in der Nähe

Quelle: Serengeti-Park Hodenhagen

Weserpromenade Schlachte bei Nacht

Übernachten

Quelle: WFB/Jens Hagens