Logo Bremen Erleben!

Preis der Deutschen KindergeldStiftung Bremen

Preis der Deutschen KindergeldStiftung Bremen: Eine Bronze zeigt eine erwachsene Person und zwei Kinder, die auf einer Wippe sitzen.
Gesucht werden Vereine, gemeinnützige Organisationen oder Initiativen, die sich mit ihrer Idee für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen. Vergeben werden insgesamt fünf Preise in Höhe von 5.000 bis 30.000 Euro.

Quelle: Deutsche KindergeldStiftung

Mit dem Preis der Deutschen KindergeldStiftung werden neue oder schon bestehende Projekte ausgezeichnet, die sich für die Integration und gegen die Ausgrenzung und Benachteiligung von Kindern und Jugendlichen einsetzen. Auch neue Projektideen sind willkommen, ihre Umsetzung kann mit dem Preis gefördert oder beschleunigt werden. Die vorgeschlagenen Projekte sollen einen Beitrag dazu leisten, die Chancengleichheit durch Bildung, Integration oder die besondere Förderung von Kindern und Jugendlichen zu erhöhen.

 

Einrichtungen können sich bis zum 29. Mai 2020 bewerben.

 

In diesem Jahr vergibt die Deutsche KindergeldStiftung insgesamt fünf Preise:
 

  • Einen Jubiläumspreis in Höhe von 30.000 Euro mit einer Förderung über drei Jahre (pro Jahr 10.000 Euro).
  • Vier Preise in Höhe von je 5.000 Euro.
     

Weitere Infos zur Deutschen KindergeldStiftung und zum Bewerbungsverfahren gibt es auf der Website der Deutschen KindergeldStiftung.

Das könnte euch auch interessieren

Eine Familie macht ein Picknick auf einer Grünfläche im Park

Familie und Kinder

Quelle: WFB; Jens Lehmkühler

Zwei Frauen auf dem Bremer Marktplatz. Sie blicken auf den Dom und unterhalten sich. Eine von ihnen sitzt im Rollstuhl.

Bremen barrierefrei

Mit dem Stadtführer barrierefreies Bremen

Quelle: Daniela Buchholz