Logo Bremen Erleben!

Kindertheater im Kulturzentrum Schlachthof

Kulturzentrum Schlachthof: Außenansicht des Gebäudes
Spaß und Unterhaltung für die ganz Kleinen.

Quelle: WFB - MKS

Kinder ab drei Jahren können sich jede Woche auf spannende Theatererlebnisse im Kulturzentrum Schlachthof freuen. Mit Gastspielen von Künstler*innen und Gruppen aus ganz Deutschland.

Wann & Wo

Sonntags 11 Uhr, Einlass 10:45 Uhr (außer in den Ferien und in der Sommerpause von Mai bis August).

Schlachthof, Kesselhalle

Zur Visitenkarte

Kindertheater im Kulturzentrum Schlachthof

Quelle: Schlachthof Bremen, Foto: Jens Hagens

Die nächsten Termine

Sei kein Frosch, Lukas

8. November 2020 um 11 Uhr in der Kesselhalle, Puppentheater Regenbogen

Der kleine ängstliche Frosch Lukas lebt mit seiner Freundin Jenny am Teich. Die beiden Froschkinder mögen sich sehr. Sie spielen im Wasser, pflegen ihre Seerose und fangen leckere Fliegen. Eines Tages erscheint eine grobe Rattenbande, die den Teich in Gefahr bringt. Sie reißen das Schilf aus, fressen die Seerosen und rauben den Anleger! Und sie wollen das Teichwasser ablassen!

Nun muss der ängstliche Lukas im Sumpf nach Hilfe rufen, er muss lernen, zu streiten, mutig zu werden und ein großes Abenteuer zu bestehen.

Für Kinder ab 3 Jahren.

Quelle: Eva Spilker

Alles Meins! sagt der kleine Rabe Socke

15. November 2020 um 11 Uhr in der Kesselhalle, Kindertheater Schnurzepiepe

Alles könnte so schön sein. In dem kleinen wunderbaren Land, bei Igel, Maulwurf, Hase, Eule, Dachs, Fuchs, Wolf, Schaf, Bär und Wildschweinspielen alle glücklich und friedlich miteinander. Nur der kleine Rabe Socke kann das "Stibitzen" einfach nicht lassen. Immer wieder erfindet er neue Tricks, wie er seinen Freunden die Spielsachen wegnehmen kann und je mehr er erbeutet hat, desto größer wird seine Gier. Mit jedem Trick wird er unverschämter. Und die Anderen? Die amüsieren sich eher darüber, wie man auf solche Tricks hereinfallen kann, als sich untereinander zu helfen.

So hat der Rabe ein leichtes Spiel. Bald ist sein Nest randvoll mit frisch erbeuteten Schätzen. Aber nun muss er natürlich gut auf all die schönen Sachen aufpassen. Und während die anderen Tiere schon längst wieder gemeinsam spielen, lachen und singen sitzt Socke einsam in seinem Nest und hört ihnen aus der Ferne zu. Dabei wird ihm langsam klar: Der größte Schatz ist doch die Freundschaft und die kann man sich nicht klauen!

Für Kinder ab 3 Jahren.

Quelle: Tearticolo - Theater mit Figuren

Ein Mond für Amelie

22. November 2020 um 11 Uhr in der Kesselhalle, Compania T

Prinzessin Amelie ist krank. Sie will erst gesund werden, wenn sie den Mond bekommt. Ihr besorgter Vater, der König, ist außer sich und fordert seine Berater auf, sofort zu helfen. Er lässt den mächtigsten Oberfeldmarschall, den klügsten Wissenschaftler und die größte Zauberin aller Zeiten rufen, doch niemand kann der Prinzessin helfen. Da taucht eines Tages ein Narr auf...

Das poetische Theaterstück mit märchenhaften Klängen erzählt auf liebevoll-heitere Weise von der Kunst, das kleine Glück zu finden.

Für Kinder ab 3 Jahren.

Quelle: Marianne Menke

Der Maulwurf Grabowski

29. November 2020 um 11 Uhr in der Kesselhalle, Mobiles Figurentheater Bremen

Der Maulwurf Grabowski führt ein glückliches und zufriedenes Leben unter der großen bunten Wiese eines Bauern am Stadtrand. Doch eines Tages wird sein geruhsames Leben gestört, Männer beginnen auf der Wiese alles zu vermessen und schon bald stören Bagger und Baufahrzeuge das friedliche Leben des Maulwurfs. Er braucht ein neues Zuhause, stellt er traurig fest, aber ein starker Typ wie Grabowski lässt sich nicht so schnell unterkriegen.

Für Kinder ab 3 Jahren.

Quelle: Paul V. Dominiczak

Das könnte euch auch interessieren

Vier Kinder beim Wettlaufen am Ziel.

Ferien in Bremen

Quelle: fotolia / Robert Kneschke

Ein Ausmalbild von den Bremer Stadtmusikanten

Ausmalbilder

Quelle: WFB; STO

Kinderhände bunt bemalt mit Gesichtern

Kindergeburtstag

Quelle: fotolia / tanja

Drei Generationen machen einen Ausflug mit dem Rad; Quelle: fotolia / ARochau

Familie und Kinder

Quelle: fotolia / ARochau