Zwei Hände halten ein rotes Herz vor einer Holzwand

Standesamtliche Trauung

Hinter einer Hochzeit steht die Entscheidung zweier Menschen den weiteren Lebensweg gemeinsam zu beschreiten. Der Schritt in die Ehe erfolgt in Deutschland über die standesamtliche Eheschließung. Welche Formulare ihr benötigt, was für Abläufe euch erwarten und welche besonderen Trauorte das Standesamt Bremen für euch bereithält, erfahrt ihr auf dieser Seite!

Besondere Trauorte in Bremen

Außerhalb Bremens heiraten

Als Bremerin oder Bremer könnt ihr natürlich auch in einem anderen Ort Deutschlands heiraten - die Anmeldung erfolgt aber trotzdem beim Standesamt in Bremen: dem Standesamt Bremen-Mitte oder dem Standesamt Bremen-Nord. Ihr solltet euch frühzeitig dort melden, damit die erforderlichen Unterlagen rechtzeitig an das von euch gewählte Heiratsstandesamt übermittelt werden können.

Eheschließung im Ausland

Heiraten unter Palmen? Klingt verlockend - Wir geben ein paar Tipps zur "Hochzeit im Ausland".

Die Anmeldung zur Eheschließung muss beim Standesamt eures Wohnortes erfolgen, unabhängig davon, wo ihr heiraten möchtet. Habt ihr verschiedene Wohnsitze, könnt ihr zwischen den beiden Standesämtern wählen. Bei der Heirat im Ausland gelten besondere Regelungen, über die das Standesamt informiert.

Heiraten im Ausland
Die Eheschließung im Ausland sollte gut geplant werden, um Probleme zu vermeiden. Informationsschriften des Bundesverwaltungsamtes erläutern die unterschiedlichen Voraussetzungen für Eheschließungen in anderen Ländern:

 

Um in Deutschland anerkannt zu werden, wird die Echtheit einer Heiratsurkunde durch eine Legalisation oder eine sogenannte Apostille bestätigt. Das Auswärtige Amt informiert über die Verwendung von ausländischen Urkunden in Deutschland:

 

Um im Ausland heiraten zu können, benötigt ihr ggf. ein Ehefähigkeitszeugnis. Zur Ausstellung des Dokuments ist das Standesamt zuständig, in dessen Bezirk der/die Verlobte seinen Wohnsitz hat:

Eingetragene Lebenspartnerschaft

Wenn ihr eine gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft eintragen möchtet, könnt ihr euch bereits ein Jahr im Voraus für einen Termin anmelden. Euren Wunschtermin könnt ihr per Fax, per E-Mail, schriftlich oder persönlich beim Standesamt Bremen-Mitte bzw. Standesamt Bremen-Nord reservieren.

 

Vor der Eintragung der Partnerschaft ist eine Anmeldung erforderlich

Vor der Eintragung der Partnerschaft müsst ihr einen Termin für die Anmeldung vereinbaren. Zuständig für die Anmeldung ist immer das Standesamt eures Wohnortes. Habt ihr verschiedene Wohnsitze, könnt ihr zwischen den zuständigen Standesämtern wählen.

Bei der Anmeldung, legt ihr die für die Eintragung einer Lebenspartnerschaft erforderlichen Unterlagen vor. Den Termin für die Anmeldung könnt ihr in Bremen telefonisch beim Standesamt festlegen.

 

Wichtige Dokumente

Wenn ihr bisher noch nicht verheiratet oder verpartnert gewesen seid, benötigt ihr für die Anmeldung einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft folgende Dokumente:

  • einen gültigen Personalausweis oder Reisepass,
  • ggf. eine aktuelle Aufenthaltsbescheinigung von der Meldebehörde (sofern ihr nicht in Bremen gemeldet seid),
  • eine aktuelle beglaubigte Abschrift von dem Geburtsregister (nicht älter als 6 Monate)

 

Wenn ihr bereits verheiratet oder verpartnert wart oder ein Partner eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzt, müsst ihr zusätzlich weitere Dokumente bereithalten. Eine Auskunft über die benötigten Unterlagen erhaltet ihr beim Standesamt!