Ein Brautpaar steht mit seinen Gästen auf dem Rasen und lässt Konfetti regnen

Hochzeit, Spiele und Spaß

Spiele lockern die Atmosphäre bei der Hochzeitsfeier auf und sorgen für gute Stimmung.

Polterabend, Hochzeitstag oder der Abend der Hochzeit, es ist ein Fest der Freude und des Glücks. Zwei Liebende haben sich gefunden, sich entschlossen, ihren Lebensweg gemeinsam zu gehen und sich gegenseitig zu unterstützen, zu achten und zu lieben.

Wer seine Feier mit Spielen und kulturellen Einlagen verschönt, und von seinen Gästen verschönt bekommt, sollte aus seinen Gästen ein Festkomitee wählen. Nach unserer Erfahrung braucht ihr einen guten Moderator und 2 Personen, die diesem "zuarbeiten". Auch sollte eine Person, die die Brautleute sehr gut kennt, die ausgewählten Spiele auf Ihre Verträglichkeit überprüfen. Schnell ist die Grenze zur Peinlichkeit überschritten und wirft einen dunklen Schatten auf die Feier.
 

Spiele zur Hochzeit in der Übersicht

 

Ballonfahrt

Für alle Kinder auf dem Fest werden Gasballons (nicht mehr als 2 Stunden vor dem Start füllen) mit einer Postkarte versehen. Die Kinder überlegen sich mit Ihren Eltern eine nette Überraschung für das Brautpaar und schreiben diese auf den Luftballon. Die Postkarten sind an das Brautpaar adressiert und frankiert. Alle Ballone werden zusammen gestartet. Die Überraschungen auf den Karten, die zum Brautpaar zurückfinden, werden eingelöst. Gäste ohne Kinder bekommen natürlich auch einen Ballon mit Postkarte.



Wo ist Aschenputtel?

Jede Dame zieht einen Schuh aus und stellt ihn auf die Tanzfläche. Wenn alle Damen fertig sind, werden die Schuhe einmal kräftig verrührt. Nun müssen die Herren der Schöpfung sich einen Schuh aussuchen und die passende Dame finden. Wer seine Dame gefunden hat, kann den Tanz beginnen.



Geheime Glückwünsche

Das Brautpaar setzt sich abseits der Gäste. Jeder Gast bekommt eine Kerze und entzündet diese. Nun gehen alle Gäste der Reihe nach einzeln zum Brautpaar, stellen die Kerzen zu einem Herz vor diese und flüstern Ihnen Ihre ganz persönlichen Wünsche zu.



Krieg den Schwanz

Alle Gäste stellen sich in eine Schlange, die Braut ganz vorn, der Bräutigam ganz hinten. Nun beginnt die Musik langsam zu spielen. Jetzt versucht die Braut, zur Musik tanzend, das Ende der Schlange zu fangen. Natürlich darf die Schlange dabei nicht auseinanderreißen. Und die Musik wird immer schneller.



Herz ausschneiden

Weniger ein Spiel, als mehr ein schöner Brauch. Vor eine Tür wird ein Laken mit einem aufgemalten Herz gespannt. Das Brautpaar schneidet gemeinsam dieses Herz aus und steigt hindurch. Die Gäste unterschreiben nun auf dem ausgeschnittenen Herz. Gerahmt ist das Herz eine stilvolle Erinnerung an die Feierlichkeiten.



Holzstamm zersägen

Dieser Brauch soll die Gemeinsamkeit des Paares symbolisieren, man bewältigt ab jetzt die Hindernisse gemeinsam. Die Gäste besorgen einen Holzstamm, Böcke und eine ordentliche Bogensäge. Direkt nach der Kirche zersägt das Brautpaar den Holzstamm.

Das könnte euch auch interessieren