Momentchen
noch ...

Checkliste für die Hochzeitsplanung

An alles gedacht? Plant rechtzeitig, damit am Hochzeitstag nichts mehr schiefgehen kann.

Je größer die Feierlichkeit, desto früher solltet ihr mit den Vorbereitungen beginnen. Eine Checkliste mit Zeitplan kann helfen, die Übersicht zu behalten.
 



6 bis 12 Monate vor der Hochzeit

  • Hochzeitsdatum festlegen
  • Eheschließung beim Standesamt anmelden (frühestens 6 Monate vor dem Hochzeitstermin möglich)
  • Budget ermitteln
  • Ablauf planen und Örtlichkeiten bestimmen (Standesamt, Kirche, Räumlichkeiten für die Feier)
  • Trauzeugen aussuchen
  • Gästeliste erstellen
  • Offerten einholen (z.B. Caterer, Fotograf, Musiker, Florist)
  • Die kirchliche Trauung klären
  • Hochzeitsreise planen

     

4 Monate vor der Hochzeit

  • Kleidung aussuchen
  • Eheringe aussuchen / bestellen
  • Offerten vergleichen und Entscheidungen treffen (z.B. Caterer, Fotograf, Musiker, Florist)
  • Gästeliste vervollständigen
  • Wunschliste für Hochzeitsgeschenke erstellen



2 bis 3 Monate vor der Hochzeit

  • Budget überprüfen
  • Einladungen verschicken
  • Zimmer für auswärtige Gäste reservieren
  • Bei Hochzeitsreise in ferne Länder: Impfen lassen, Visum beantragen!



1 Monat vor der Hochzeit

  • Hochzeitsgarderobe anprobieren, ggf. ändern
  • Transport der Hochzeitsgäste arrangieren
  • Ringe abholen und ausprobieren
  • Hochzeitstorte bestellen



1 bis 2 Wochen vor der Hochzeit

  • Hochzeitsankündigung an die Zeitung schicken
  • Sitzordnung festlegen
  • letzte Vorbereitungen für die Hochzeitsreise (Flugtickets bereitlegen, ggf. ausländische Währung besorgen, Koffer packen)
  • Anzahl der Gäste dem Caterer mitteilen
  • Mit allen Beteiligten letzte Details absprechen



Am Hochzeitstag

Vergesst nicht die Ringe! Und: Lasst sie bei der Trauung nicht fallen - das bringt angeblich Unglück! Darüber hinaus gilt: Wenn ihr bis zum Hochzeitstag alles gut geplant habt, kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Das könnte euch auch interessieren