Logo Bremen Erleben!

Verfahren zur Einbürgerung in Bremen

Eine Frau grübelt über etwas über Ihr eine Denkblase mit Fragezeichen
Beratung, Antrag, Gebühren - ein Überblick über das gesamte Einbürgerungsverfahren.

Quelle: Dada Lin - Fotolia

Wie ist das Verfahren?

  • Sie kommen zu einem Beratungsgespräch zur Staatsangehörigkeitsbehörde.
  • Sie stellen den Antrag und reichen dabei die zur Bearbeitung notwendigen Unterlagen ein. Selbst antragsberechtigt sind Personen ab Vollendung des 16. Lebensjahres, für unter 16-jährige Kinder kann der Antrag von den Eltern gestellt werden.
  • Wir prüfen Ihre Angaben und Ihre Unterlagen, indem wir verschiedene Behörden anschreiben.
  • Wenn alles in Ordnung ist und Sie Ihre Staatsangehörigkeit aufgeben müssen, erhalten Sie eine Einbürgerungszusicherung.
  • Nachdem Sie den Verlust Ihrer Heimatstaatsangehörigkeit nachgewiesen haben, oder wenn Sie diese gar nicht aufgeben müssen, überreichen wir Ihnen die Einbürgerungsurkunde.
  • Die Gebühr für die Einbürgerung beträgt in der Regel für Erwachsene 255 Euro, für miteingebürgerte Kinder 51 Euro pro Kind.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Hand ergänzt ein letztes Puzzleteil zu einem Puzzle, das ein Rechteck formt.

Voraussetzungen für die Einbürgerung

Erfüllen Sie alle Vorgaben?

Quelle: fotolia / Alex Green

Was bedeutet Einbürgerung?

Die Vorteile auf einen Blick.

Quelle: fotolia / Ravil Sayfullin