Logo Bremen Erleben!

Zukunftsfonds Innenstadt - Attraktivierung der Innenstadt und touristischer Angebote

Das Rathaus flankiert vom Dom, davor Marktplatz und Roland
Verschiedene Maßnahmen aus dem Zukunftsfonds Innenstadt sollen dafür sorgen, dass die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum der Bremer City gesteigert wird: Kunstbeleuchtung, die Modernisierung und die Optimierung kultureller Einrichtungen wie der Bremer Glocke und Veranstaltungen sollen die Innenstadt attraktiver für Bremer*innen und Tourist*innen machen.

Quelle: Jonas Ginter

Attraktivierung der Innenstadt und touristischer Angebote

Ziel(e)

Die bislang wenig genutzte Museumstraße zwischen dem Wall und der Bremer Innenstadt gewinnt immer mehr an Bedeutung und soll zur Attraktivitätssteigerung neu gestaltet werden. Die Museumsstraße soll als wichtiger Verbindungsweg zwischen den Wallanlagen und der Innenstadt etabliert werden. Geplant sind unter anderem Fahrradabstellanlagen und Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung. 

 

Stand

Derzeit stehen keine Informationen zum Projektstand zur Verfügung.


Federführendes Ressort

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und EuropaSenatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Ziel(e)

Das Glocke Konzerthaus soll modernisiert werden und zu einem Musikzentrum im Herzen der Stadt werden. So soll Bremen auch in Zukunft als touristische und kulturelle Destination wettbewerbsfähig bleiben und die Besucher*innenfrequenz in der Bremer City soll gesteigert werden.


Stand

Derzeit stehen keine Informationen zum Projektstand zur Verfügung.


Federführendes Ressort

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, Senator für Kultur

Ziel(e)

Im Kontorhaus am Markt soll ein Stadtmusikanten- und Literaturhaus entstehen. Basierend auf dem Märchen der vier Stadtmusikanten soll eine spannende Ausstellung für Bremer*innen und Gäste der Stadt entstehen. Dazu soll das Haus ein Treffpunkt der Bremer Literaturszene werden und Veranstaltungen, Lesungen etc. beherbergen. Die Planung läuft und beinhaltet auch spannende ergänzende Komponenten und Angebote.


Stand

Derzeit stehen keine Informationen zum Projektstand zur Verfügung.


Federführendes Ressort

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, Senator für Kultur

Ziel(e)

Kunst-Lichtinstallationen sollen Licht in die dunkle Jahreszeit und die Bremer Innenstadt bringen. So sollen zum einen einzelne Straßen(züge) hervorgehoben und zum anderen ein stärkeres Sicherheitsgefühl für Besucher*innen der Bremer City geschaffen werden.


Stand

Derzeit stehen keine Informationen zum Projektstand zur Verfügung.


Federführendes Ressort

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Ziel(e)

Durch 360-Grad-Aufnahmen einzelner Geschäfte in der Innenstadt soll Kund*innen ein digitaler Besuch der Geschäfte ermöglicht werden. So soll im ersten Schritt eine digitale Erreichbarkeit des Einzelhandels geschaffen werden. Daraus resultierend soll in Kund*innen die Lust geweckt werden, die Geschäfte auch vor Ort aufzusuchen. Geplant ist, dass der Einzelhandel sich so stabil gegen Schließungen aufstellt. Die Umsetzung erfolgt über die CityInitiative.

Stand

Bereits neun Geschäfte aus der Bremer City bieten ihren Kund*innen mit 360-Grad-Aufnahmen einen digitalen Bummel durch ihre Läden an. Nutzende können sich durch die Geschäfte klicken nd werden an interaktiven InfoPoints mit weiteführenden Informationen wie dem Link zum Onlineshop versorgt.

Federführendes Ressort

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Weiterführende Informationen

Das könnte euch auch interessieren

Ein Schild mit einem QR-Code hängt an der Wand des Rathauses. Im Hintergrund stehen die Stadtmusikanten.

Bremer LauschOrte

Geht auf digitale Stadtführung!

Quelle: WFB - LRU

Shopping in der Innenstadt

Einkaufen in der Bremer Innenstadt

Nach Herzenslust stöbern!

Quelle: WFB/Jonas Ginter

Eine Aufnahme in dem Parkhaus Stehpani, auf einer Etage mit parkenden Autos.

ParkTicket Plus

Quelle: WFB-SIS

social media