Ein Mann steht mit seinen zwei Kindern am Bug der Schulschiff Deutschland

Anker werfen im Heimathafen

Einmal im Jahr dem Alltag entfliehen und in der eigenen Stadt Urlaub machen. Das geht, wenn es heißt "Anker werfen im Heimathafen". Entdeckt Bremen Nord mit Übernachtung und Kulturprogramm. Ein Angebot ausschließlich für Bremerinnen und Bremer.

Wann & Wo

9. und 10. März 2018

In Vegesack

Die eigene Stadt einmal mit den Augen eines Touristen sehen, dieses Abenteuer ermöglicht das Vegesacker Marketing exklusiv für Bremerinnen und Bremer mit dem Erlebnispaket "Anker werfen im Heimathafen". Bereits zum siebten Mal präsentieren sich die Vegesacker den echt bremischen Touristen. Eine schöne Gelegenheit um den Bremer Norden mit seinem breiten Angebot an Kultur und maritimen Flair kennen zu lernen. Der Kurzurlaub beginnt alljährlich im März und enthält Ausstellungsbesuche, Führungen, einen Kabarettabend sowie eine Übernachtung mit Frühstück im einem Vegesacker Hotel. Die Hotelwahl treffen die Vegesack-Entdecker selbst: "Strandlust Vegesack", "Havenhus", "Hotel Atlantic" oder eine Kajüte im "Schulschiff Deutschland" stehen zur Auswahl. Rund um das Programm bleibt auch genug Zeit für Vegesacks Einkaufsmeile oder dem Shoppingzentrum Haven Höövt.

Ein Blick auf den Vegesacker Hafen mit zahlreichen Schiffen.

Ein Blick auf den Vegesacker Hafen

Quelle: Vegesack Marketing e.V.

Exklusiv für Bremerinnen und Bremer

Die Anmeldung für den Kurzurlaub erfordert eine Voraussetzung: der Erstwohnsitz der Bewerberinnen und Bewerber muss sich in Bremen befinden. Es stehen ausschließlich Doppelzimmer zur Verfügung und die Anmeldung gilt für zwei Personen. Durch die Anmeldung erfolgt noch keine verbindliche Buchung, erst nach der Buchungszusage vom Vegesacker Marketing ist der Trip sicher. Anmelden könnt ihr euch ab sofot!

Ein Zimmer im Hotel "Strandlust Vegesack"

Ein Zimmer im Hotel "Strandlust Vegesack".

Quelle: Vegesack Marketing e.V.

Das könnte euch auch interessieren