Logo Bremen Erleben!

Geburtstagswoche im Stadtmusikantensommer

Eine Menschenmenge steht auf dem Domshof, der Bremer Dom ragt über sie hinaus.
Was war das für ein tolles Fest im Herzen der Stadt! Vom 3. bis 7. Juli gab es zum 200. Jubiläum des Märchens der Bremer Stadtmusikanten eine mehrtägige Geburtstagswoche mit viel Musik, Gesang und euch!

Quelle: WFB/Ginter

Das hat Laune gemacht! Eine Geburtstagsparty der Extraklasse bekamen die vier tierischen Märchenhelden unserer Hansestadt Bremen. Bis zum 30. September feierten wir den Stadtmusikantensommer mit einer Vielzahl von Veranstaltungen, Ausstellungen und Aktionen. Genau am 3. Juli jährte sich die Veröffentlichung der Grimm’s Kinder- und Hausmärchen von 1819 zum 200. Mal. Hier erschien erstmals die Geschichte der Bremer Stadtmusikanten und das wurde im Stadtmusikantensommer 2019 ganz besonders gefeiert – mit einem großen Fest im Herzen der Stadt, viel Musik und Gesang vom 3. bis 7. Juli 2019.

Auf einen Blick

  • 3. Juli
    FENSTERKONZERT mit den Bremer Philharmonikern auf dem Domshof
     

  • 3.-6. Juli
    STADTMUSIK – das Straßenmusikfestival in der Bremer Innenstadt
     

  • 6. Juli
    MUSIKANTENMOB – der Flashmob vom Grasmarkt am Rathaus zur Breminale
      

  • 7. Juli
    Das STADTMUSIK-SPECIAL auf der Bremen Zwei-Bühne bei der Breminale 


Hier findet ihr den Programmflyer!

Musikalisches Eröffnungsspektakel auf dem Domshof

Den Auftakt zur Geburtstagswoche im Stadtmusikantensommer machte das FENSTERKONZERT mit den Bremer Philharmonikern am 3. Juli, bei dem die Musikerinnen und Musiker den Domshof in der Innenstadt aus den umliegenden Häusern musikalisch verzauberten.
 

Punkt 13.30 Uhr ging es los – mit Pauken und Trompeten! Und mit den Bremer Stadtmusikanten ;-) 
Mit den letzten Glockenschlägen des Doms erschien der Generalmusikdirektor der Bremer Philharmoniker, Marko Letonja, auf unerwartete Weise mitten auf dem Platz, und die geschmückten Fenster der Nord LB und des Gewoba-Gebäudes öffneten sich. Rund um den Domshof erklangen aus den Fenstern und von den Balkonen festliche Fanfaren, live gespielt von den Bremer Philharmonikern. Eine Premiere für den Domshof und für die Bremer Philharmoniker – besser kann eine Geburtstagsfeier nicht beginnen! Zum Auftakt gab es  schwere, kräftige Paukenschläge – Gänsehautfeeling pur! Auf dem Programm standen neben Aaron Coplands „Fanfare For The Common Man“ Werke wie Händels Feuerwerksmusik, die Ouvertüre von Bizet’s Carmen oder Mussorgskys „Das große Tor von Kiew“. Und natürlich durfte ein Geburtstagsständchen nicht fehlen!
 

Anschließend stießen die Besucher*innen auf die Bremer Stadtmusikanten an und gönnten sichalle zusammen ein Stück Geburtstagstorte! Die Konditoreninnung Bremen/Oldenburg – die in diesem Jahr ihr 125-jähriges Jubiläum feiert – servierte süße Köstlichkeiten, während der Bremer Ratskeller prickelnde Getränke für Klein und Groß spendierte.

Hellblauer Banner mit kleinen Illustrationen von Musikinstrumenten und Noten und dem Schriftzug "Fensterkonzert 3. Juli"

Quelle: WFB

Partner des Fensterkonzerts

Zu sehen sind die Logos der Partner des Fensterkonzerts.

Quelle: WFB

Eine Woche Stadtmusik in der Innenstadt

Im direkten Anschluss ans Fensterkonzert startete am 3. Juli die STADTMUSIK, das Straßenmusikfestival zu Ehren der Bremer Stadtmusikanten. Bis zum 6. Juli bespielten Straßenmusiker*innen, Bands und Ensembles vieler verschiedener Musikrichtungen jeden Nachmittag ausgewählte Plätze in der Bremer Innenstadt. 

Die fünf Bühnen – benannt nach Esel, Hund, Katze und Hahn sowie den obligatorischen Räubern – waren in der gesamten Innenstadt verteilt:
 

  • Bühne Esel: auf dem Ansgarikirchhof

  • Bühne Hund: an der Statue der Bremer Stadtmusikanten neben dem Rathaus 

  • Bühne Katze: auf dem Grasmarkt zw. Rathaus und Dom

  • Bühne Hahn: in der Böttcherstraße auf der Dachterrasse im Paula-Becker-Modersohn-Haus (einfach ins Paula Modersohn-Becker Museum gehen und dann im Kassen- und Eingangsbereich links auf die Terrasse abbiegen)

  • Bühne Räuber: am Eingang zur Sögestraße beim Schweinehirten


Vom 3. bis 6. Juli wurde hier jeden Nachmittag kräftig musiziert! Allein an den vier Tierbühnen erwarteten euch 50 Konzerte! Eine tolle Auswahl Bremer Musikerinnen und Musiker sowie eine Handvoll internationaler Künstler*innen waren eingeladen, ihr buntes Repertoire zu präsentieren: Balkan Blues, Liedermacher, Bluegrass, Indie Pop, kurdisch-arabischer Pop oder Flamenco – das Programm war so bunt wie die Stadtmusikanten selbst!

Am 7. Juli gab’s mit dem STADTMUSIK SPECIAL auf der Bremen Zwei Bühne bei der Breminale noch einen weiteren musikalischen Höhepunkt. Drei Acts warteten hier auf euch! 
 

Sonntag 7. Juli, Breminale, Bremen Zwei Bühne 

17:30 Damas Band (Syrische Folklore) 
19:00 Brendelsom (Indie)
20:30 Suzannah Karenina (Raw Pop) 

Hellblauer Banner mit kleinen Illustrationen von Musikinstrumenten und Noten und dem Schriftzug "Stadtmusik 3. bis 7. Juli"

Quelle: WFB

Im Musikantenmob zur Vertreibung der Räuber

Am Samstag, den 6. Juli, mündete die STADTMUSIK in ein großes und einzigartiges Spektakel, den MUSIKANTENMOB – einem Flashmob mit Musiker*innen und euch als Teilnehmenden! Es wurde eine musikalische Massenkakophonie mit teilnehmenden Bands der STADTMUSIK, Schlagwerkern der Bremer Philharmoniker, dem Blechbläserquintett BRASSerie und sehr vielen Bremerinnen und Bremern! Es wurde laut, bunt und unterhaltsam!
 

Um 16 Uhr begann auf dem Grasmarkt zwischen Rathaus und Dom eine einleitende Performance der Schlagwerker. Groß und Klein waren herzlich eingeladen mitzumachen und wurden hier mit Instrumenten unserer Bremer Stadtmusikanten versorgt - und dann wurde musiziert!

Um 16.30 Uhr setzte sich der Tross in Bewegung über die Domsheide in Richtung der Kunsthalle. Hier traf dann auch der Bremer Karneval auf die Stadtmusikanten! Aus den unterschiedlichsten Samba-, Tanz- und Stelzenformationen des Bremer Karnevals gesellte sich eine vielfältige, farbenfrohe Tierschar dazu. Auf den Wallwiesen stießen die Musiker des Blechbläserquintetts BRASSerie zum Flashmob hinzu und schon der eine oder andere Räuber!

Weiter ging es Richtung Osterdeich. Über die Straße zogen die Musizierenden bis zum anderen Ende des Breminale-Geländes an der Sielwallfähre – wo die Räuberhütte mit den Räubern (geschauspielert von der Performance-Gruppe Thermoboy FK) auf die bunten Stadtmusikanten wartete. Wie im Märchen sollten die vertrieben werden... und so kam es dann auch! Mit euch, viel Lärm und Musik eroberten wir mit einer großen Massenkakophonie die Räuberhütte zurück!

Hellblauer Banner mit kleinen Illustrationen von Musikinstrumenten und Noten und dem Schriftzug "Musikantenmob 6. Juli"

Quelle: WFB

Strecke des Musikantenmobs

Breminale

Parallel zur Geburtstagswoche der Stadtmusikanten fand die 32. Breminale statt. Gäste konnten sich auf ein buntes Potpourri aus den kulturellen Szenen Bremens und internationalen Gästen freuen. Über 100 Bands und Interpreten bescherten den rund 200.000 Gästen live und umsonst gute Laune. In diesem Jahr wurde die Breminale zudem Schauplatz des 200-jährigen Jubiläums der Bremer Stadtmusikanten. Von diversen Acts im Musik- und Kinderprogramm bis zum großen Stadtmusikanten-Flashmob waren Bremens bekannteste Tierfiguren hier zu erleben.

Wann & Wo

 

vom 3. bis 7. Juli 2019
in der Bremer Innenstadt
und auf den Weser-Wiesen

Key Visual des Stadtmusikantensommers

Stadtmusikantenfest

Quelle: Bremer Touristik-Zentrale (BTZ)

Stadtmusikantenfest 2

Quelle: Bremer Touristik-Zentrale (BTZ)

Stadtmusikantenfest 3

Quelle: Bremer Touristik-Zentrale (BTZ)

Tipps für Bremen-Besucher*innen

Service BTZ

Service-Center

Das Team aus unserem Service-Center freut sich, euch touristische Informationen rund um Bremen geben zu können... Weitere Informationen

Quelle: Studio Banck / BTZ Bremer Touristik-Zentrale

Hotels in Bremen online buchen

Hotels in Bremen online buchen

Ob Hotel oder Hostel, Gästehaus oder Hotelschiff in Bremen: Hier - in der wohl umfangreichsten Online-Hotelsuche für... Weitere Informationen

Quelle: fotolia.com / Andrey Burmakin

Das könnte euch auch interessieren

Die Bremer Stadtmusikanten neben dem Rathaus

Die Stadtmusikanten

Bremens Wahrzeichen

Quelle: privat / JUA