Logo Bremen Erleben!

SNNTG Festival

Ein Besucher auf dem SNNTG Festival mit Seifenblasen
Musik, Kunst, Kultur und Hannover!

Quelle: Daniel Sebastian / Sub SoundS

SNNTG - Das Festival auf dem Hannoverschen Straßenbahn-Museum. Es gibt jede Menge Musik, jede Menge Kunst und jede Menge Kultur.

Wann & Wo


23. bis 25. Juli 2021


Hohenfelser Str. 16
313119 Sehnde

Die Kissenschlacht auf dem SNNTG Festival

Zur Webseite

SNNTG Festival

Quelle: www.Echo-of-Light.de

Auf dem liebevoll gestalteten Gelände warten irgendwo zwischen wuchernder Natur und alten Fabrikhallen drei Bühnen und eine Veranstaltungshalle darauf entdeckt zu werden. Während ihr an der ersten Bühne die Bässe elektronischer Musik um die Ohren geworfen bekommt, bringt euch feinster HipHop, Funk und Soul an der Zweiten Bühne in Bewegung. Die Nummer drei bietet alles was Trompeten und Posaunen hergeben und macht das Stillstehen bei Indie, Rock und Pop unmöglich. Neben dem musikalischen Programm laden Theater, Lesungen, Zauberei und Kunstausstellungen zum entspannen ein. Tief in der Nacht, wenn sich das Bühnenprogramm dem Ende neigt, öffnet der Kesselklub und lässt die Wände beben bis ihr in eure Zelte fallt.

Ziel des Festivals ist es, neben der vielschichtigen Unterhaltung eine Verbindung verschiedener Kultur- und Altersgruppen zu ermöglichen und Austausch und Diskussion anzuregen. Das Programm soll euch die Möglichkeit geben, neue kulturelle und musikalische Interessensbereiche zu entdecken, selbst an der Gestaltung des Festivals teilzuhaben und im nächsten Jahr vielleicht mit eigenen Projekten dabei zu sein.

Der Veranstalter SNNTG e.V. selbst setzt sich aus Studierenden unterschiedlichster Fakultäten und Hochschulen Hannovers zusammen. Zudem sind Berufstätige als auch Freischaffende involviert – alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich und haben SNNTG als Hobby und Leidenschaft in ihr Leben integriert.

Das könnte euch auch interessieren

Im Sommer einer der beliebtesten Orte in Bremen: der Weserstrand mit der Badestelle am Café Sand.

Sommer in Bremen

Quelle: WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH/T. Vankann

Ansicht des Marktplatzes während des Musikfestes

Musikfest Bremen

Quelle: Musikfest Bremen - fotoetage

Ein Vintage-Mikrophon vor unscharfem Hintergrund

Musik & Konzerte

Quelle: fotolia / adam121