Nachtaufnahme des Übersee-Museum

Lange Nacht der Bremen Museen - Route für kleine Entdecker

Route 2 richtet sich speziell an die jungen BesucherInnen der "Langen Nacht". Die Tour führt Euch über das Dom-Museum, das Bremer Straßenbahnmuseum und das Übersee-Museum bis zum Universum-Bremen. Von Einrichtung zu Einrichtung kommt Ihr auf dieser Tour am besten zu Fuß und mit den kostenfreien öffentlichen Verkehrsmitteln. Damit die Wege nicht zu lang werden, solltet Ihr euch ein wenig Proviant einpacken.

1 Gruselgeschichten im Bremer-Dom lauschen

Start ist um 18 Uhr im Bremer Dom-Museum, wo Euch der Schauspieler Dirk Böhling Grusel- und Abenteuergeschichten vorliest. Die musikalische Begleitung übernimmt der Domorganist Prof. Stephan Leuthold.

Blick auf Rathaus, Dom und Bürgerschaft auf dem Bremer Marktplatz.

Bremens "Gute Stube".

Quelle: privat / JUA

2 Kleine Stärkung am Bremer Loch

Vom Dom-Museum aus geht Ihr Richtung Bremische Bürgschaft. Hier befindet sich nahe des "Kiosks am Markt" das berühmte "Bremer Loch". Schmeißt ein paar Cent-Stücke in die Gulli-Öffnung und lauscht den Tiergeräuschen. Könnt Ihr erraten, um welche der vier Stadtmusikanten es sich handelt? Wenn Ihr es herausgefunden habt, könnt Ihr Euch zur Belohnung etwas Süßes am Kiosk kaufen.

Marktplatz mit fahrender Straßenbahn

Bremer Marktplatz mit Straßenbahn

Quelle: privat/ Katharina Bünn

3 Mit der historischen Straßenbahnfahrt zum Straßenbahnmuseum

Vom Bremer Loch aus geht es zur Bahnstation "Domsheide", wo Ihr mit der speziell für den Abend eingerichteten Linie 7 in historischen Straßenbahnen zum Bremer Straßenbahnmuseum fahrt. Hier müsst Ihr bei der Endstation "Sebaldsbrück" aussteigen. Hinweis: Die Straßenbahnlinie Nummer 7 fährt an der Domsheide von 17:51 Uhr bis 0:51 Uhr jede halbe Stunde. Mehr Informationen zu den Fahrzeiten der historischen Straßenbahn findet Ihr auf www.museeninbremen.de/lange-nacht-bremen.

Eine historische Straßenbahn der BSAG im Viertel

Quelle: privat / KMU

4 Besuch des Straßenbahnmuseums

Von der Tramstation "Sebaldsbrück" macht Ihr Euch auf zum Bremer Straßenbahnmuseum. Hier könnt Ihr neben dem ältesten Fahrzeug Bremens - der Pferdebahnwagen 23 von 1888 - auch eine große Sammlung alter Straßenbahnen und Fuhrwerke bestaunen.

Das Straßenbahndepot in Sebaldsbrück

Quelle: Straßenbahnmuseum

5 Zurück mit der Straßenbahn zum Hauptbahnhof

Mit der Linie 7 geht es in der historischen Straßenbahn von der Station "Sebalsbrück" zurück zum Hauptbahnhof. Hinweis: Die Straßenbahn Nummer 7 fährt von der Station "Sebalsbrück" von 17 bis 0 Uhr jede halbe Stunde. Mehr Informationen zu den Fahrzeiten der historischen Straßenbahn findet Ihr auf www.museeninbremen.de/lange-nacht-bremen.

Oberer Fassadenteil des Bremer Hauptbahnhofs

Der Bremer Hauptbahnhof zählt zu den schönsten Bahnhöfen Deutschlands und ist Dreh- und Angelpunkt des öffentlichen Personennahverkehrs in der Hansestadt.

Quelle: Bremen.online GmbH

6 Übersee-Museum: Kontinente erforschen

Von der Tramstation "Hauptbahnhof" geht es zum gegenüberliegenden Übersee-Museum. Die kleinen Entdecker unter Euch haben hier die Möglichkeiten, verschiedene Kontinente sowie ihre Tier- und Pflanzenwelt spielerisch kennenzulernen.

 

Tipp: Um 19:30 und 22 Uhr könnt ihr im Übersee-Museum dem Künstlerduo YATAO beim Spielen der Instrumente "Handpan" und "Didgeridoo" zu hören.

Nachtaufnahme des Übersee-Museum

Quelle: privat / JUA

7 Raketenbasteln im Universum

Wer dann noch nicht müde ist, kann den Abend im Universum ausklingen lassen und viele Naturphänomene hautnah erleben. Zum Universum kommt Ihr vom Übersee-Museum aus mit der Straßenbahnlinie 6, Richtung "Universität". Aussteigen müsst Ihr an der Station "Universität NW1". Von dort aus lauft Ihr die Universitätsallee fünf Minuten nach Westen herunter.


Kleine und große BesucherInnen können während der Langen Nacht im Universum aus einfachen Bastelmaterialien Raketen bauen. Was kann die Luftreibung verringern? Wie lässt sich die Flugstabilität erhöhen? Eure Konstruktionen testet Ihr abschließend an einer Startrampe.


Tipp: Im Universum Bremen finden von 18:30 Uhr bis 22:30 Uhr zudem halbstündliche Kurzführungen zum Thema "Die Erde ertasten" statt. Fühlt Berge, Städte und Flüsse in völliger Dunkelheit. Es ist gar nicht so einfach, sich mithilfe von erhabenen Karten zu orientieren. Wie fühlen sich wohl Bremen, Niedersachsen oder Deutschland an?

Universum bei Nacht

Quelle: Universum® Bremen

Alle Tipps für kleine Entdecker auf einer Karte

Das könnte euch auch interessieren