Ein Fluglotse steht auf einem Rollfeld.

Arbeit sehen. Ilker Maga im Focke Museum

Warum wählen Menschen ihren Beruf? Wie verändert sich ihr Blick auf ihre Arbeit im Laufe der Jahre? Diesen Fragen widmet sich der Fotokünstler Ilker Maga bei seinem Projekt.

Wann & Wo

 

25. Mai bis 12. August
Montags geschlossen!

 

Focke Museum

Für die Ausstellung "Arbeit sehen" hat der Fotograf und Autor Ilker Maga Menschen an ihren Arbeitsplätzen besucht und sie bei ihrer Arbeit begleitet. Dadurch ist in den letzten Monaten eine 24-Stunden-Fotoreportage über Berufe in den Handels- und Hafenstädten Bremen und Bremerhaven entstanden. Mit seiner maritimen Wirtschaft, der Luft- und Raumfahrt, der Logistik, dem Automobilbau, der Universität, dem Flughafen, der Kaffeeröstung und Bierbrauerei hat Bremen eine ganz eigene DNA der Berufe, die Maga in seiner Reportage zeigen möchte. Auf 63 Schwarz-Weiß-Porträts und Texten in deutscher und türkischer Sprache zeigt er die verschiedenen Facetten der unermüdlichen Arbeiter und Arbeiterinnen.

Eine Frau steht am Auto Terminal Bremerhaven.

Quelle: Ilker Maga

Ein Mann schaut von einer Rampe nach unten.

Quelle: Ilker Maga

Ein Fluglotse steht auf einem Rollfeld.

Quelle: Ilker Maga

Das könnte euch auch interessieren