Momentchen
noch ...

15 Jahre „bremen guitar art“

Die Hochschule für Künste Bremen veranstaltet vom 23. bis 25. Februar die „bremen guitar art“. Es werden Konzerte für die Öffentlichkeit, Ausstellungen und Präsentationen, Workshops sowie Meister- und Förderkurse angeboten – für Musikstudierende, Profis und solche, die es werden wollen.

Wann & Wo?

„bremen guitar art“
Gitarrenfestival
am 23. - 25. Februar
in der HfK Bremen

Das Programm 2018

Kurse, Wettbewerb und Konzerte

Eröffnet wird das Festival traditionell mit der „Langen Nacht der Gitarren“, in der Dozentinnen und Dozenten von der HfK Bremen zusammen mit Gästen auf der Bühne stehen – in diesem Jahr mit Lorenzo Micheli (Italien) und Máximo Diego Pujol (Argentinien). In diesem Jahr beginnt der Galaabend um 19 Uhr und findet im Konzertsaal der Hochschule statt.

Meisterkurse mit internationalen Gästen

Drei Unterrichtsstunden bei drei verschiedenen Dozenten stehen als Angebot für die Teilnehmer an. Der Meisterkurs richtet sich an Musikstudenten, Gitarrenlehrer und fortgeschrittene Spieler. Unterrichten werden zwei Gastdozenten und drei HfK-Dozenten. 

Förderung des musikalischen Nachwuchses

In der „Young Academy“ können junge Nachwuchsspielerinnen und -spieler ab 12 Jahre Unterricht bei den HfK-Lehrenden nehmen und Informationen über das Gitarrenstudium und das Berufsleben erhalten.
 

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, am Wettbewerb um den „Förderpreis der Gitarrengalerie Bremen“ teilzunehmen, ausgeschrieben für 16- bis 20-Jährige, die noch kein Musikstudium absolvieren. Die ersten drei Plätze erhalten 500, 300 und 200 Euro Preisgeld.
 

Anmeldeschluss für den Wettbewerb ist der 1. Februar 2018.

Das könnte euch auch interessieren