Vier Kaffeespezialitäten in Gläsern nebeneinander

Instacoffee - Bremer Cafés auf Instagram

Instagram und Kaffee gehören ungefähr so untrennbar zusammen wie Prosecco und Erdbeeren oder Bier und Fußball. Auch in Bremen werden fleißig Tässchen ins rechte Licht gerückt, Löffel drapiert und Milchschaumkronen gefiltert. Wir zeigen euch einige besonders gelungene Instapics aus der Hansestadt und liefern euch die wichtigsten Infos zu ihren Entstehungsorten gleich mit. Viel Spaß beim Stöbern!

 PAPP

Ein Café in einem hektischen Teil der Bremer Neustadt: Das PAPP ist ideal für eine kleine Pause vom Alltagstrubel und hier in Szene gesetzt von @thebestcoffeeintown. Neben Espresso, Americano, Cappucino, Caffé Latte oder frischgebrühtem aus der French Press gibt es mit Coldbrew Shots oder Coldbrew Tonic auch etwas für experimentierfreudige Kaffeeliebhaber.

 CrossCoffee

CrossCoffee ist ein noch recht junges Bremer Unternehmen, das seinen Kaffee selbst röstet - den kann man im Online Shop bestellen, aber idealerweise schaut man selbst einmal im Geschäft an der Waterfront vorbei. Hier kann man sich von den begeisterten Inhabern beraten lassen, diverse Schulungen rund um die kleinen Bohnen besuchen, und im Lagerverkauf auch den leckeren Kaffee erwerben. Noch mehr Eindrücke erhaltet ihr via @cross_coffee

 Yellow Bird Coffee

Zwei ambitionierte BremerInnen betreiben in der Neustadt mit YellowBird Coffee ein Café für Spezialitätenkaffee – und haben noch viel mehr im Angebot. Freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter, ein gemütliches Ambiente, eine leckere Getränkeauswahl und ein Angebot an Speisen, das die BesucherInnen dazu verführt, die Pause noch ein bisschen zu verlängern. Appetit macht euch @annika.bis mit ihrem Insta-Eindruck.

 Harbour Coffee

Mitten im Viertel hat sich mit Harbour Coffee ein charmantes Café etabliert, das neben Espresso oder Latte Macchiato auch handgefilterten Kaffee anbietet. Kleine Leckereien wie Zimtschnecken mit Topping sorgen zusammen mit der maritim-edel gehaltenen Ausstattung des Geschäfts für einen mehr als lohnenswerten Besuch. Einen ersten Eindruck vom gemütlichen Café gewinnt ihr im Account von @harbourcoffee

 Radieschen

Ein besonderer Ort ist das Radieschen, das sich am Friedhof Buntentor „Kaffee und Erinnerungen“ auf die Fahne geschrieben hat. Bunt und gemütlich eingerichtet stehen neben Kaffee auch selbstgebackene Kuchen und Snacks auf der Speisekarte – bio und fair produziert und beispielhaft auf Instagram präsentiert von @jessi_bnt. Mit einer Kinderecke, Zeitungen und Büchern bietet das Café einen angenehmen Ort um sich auszutauschen und Erinnerungen wach zu halten. Gegenstände oder Rezepte aus dem Haushalt dürfen gern als Spende mitgebracht werden – damit man sie nicht vergisst.

 Lloyd Caffee

Der Name Lloyd Caffee dürfte den meisten Bremern bekannt sein, existiert das Traditions-Unternehmen doch bereits seit 1930 und darf sich als die älteste noch immer traditionell röstende Kaffeerösterei Bremens bezeichnen. Die Kaffeespezialitäten können im Geschäft in Vegesack bestaunt, gekauft und getrunken werden. Auch im Bremer Holzhafen findet sich ein Lloyd-Rösterei-Laden, den jeder Kaffee-Gourmet glücklich verlassen wird. Und wie @arte25 könnt ihr die flüssige Leckerei natürlich auch direkt vor Ort verköstigen.

 Coffee Corner

Direkt am Ostertorsteinweg, an der hochfrequentierten Sielwallkreuzung blickt ihr im Coffee Corner Bremen vom Eck aus auf die Straße hinaus. Nach einer Raum-Erweiterung gibt es mittlerweile neben leckeren Heißgetränken auch eine stattliche Auswahl an Salaten, Crepes oder Bagels, die das Kaffee-Erlebnis zusammen mit den charmanten Fensterplätzen und der stilsicheren Ausstattung perfekt machen. Auf Instagram könnt ihr schon mal einen Blick ins @coffee_corner_bremen werfen.

Hier findet ihr alle Tipps

Das könnte euch auch interessieren