Heinrich Vogeler Jubiläumsjahr

Ein altes weißes Haus steht auf einem Hügel. Eine Frau geht gerade die Treppen nach oben.
Heinrich Vogeler gilt als vielseitig begabter Künstler und wurde vor allem durch seine Werke im Jugendstil bekannt. Anlässlich seines 150. Geburtstages findet in Worpswede, Bremen und Umgebung ein vielfältiges Programm statt, um sein Leben und Wirken zu würdigen.

Quelle: Worpsweder Touristik- und Kulturmarketing GmbH

Im Jahr 1872 wurde Heinrich Vogeler als ältester Sohn des Eisengroßhändlers Carl Eduard Vogeler in Bremen geboren. Er studierte an der Kunstakademie in Düsseldorf und gründete nach seinem Abschluss den Künstler-Verein Worpswede - damit war die erste Generation der Künstlerkolonie Worpswede geboren. Vogeler war ein Universalkünstler und brachte sein Leben und auch die Politik seiner Zeit in seine Kunst ein.

Was steht auf dem Programm?

  • Ausstellung in Worpswede,
  • Kinofilm
  • und weitere Programmpunkte in und um Bremen

Die Ausstellung

Im Künstlerdorf Worpswede steht anlässlich des Jubiläums Heinrich Vogeler im Mittelpunkt. Vom 27. März bis 6. November sollen sein Leben, seine Werkaspekte und -phasen gewürdigt werden. Die Gemeinschaftsausstellung "Heinrich Vogeler. Der neue Mensch" tut genau das. An drei verschiedenen Standorten könnt ihr das Schaffen und die Werke des Künstlers entdecken. Dabei stehen Vogelers Menschenbild, seine persönlichen und politischen Ideale im Vordergrund, denn sie waren es, die seine Kunst prägten. Neben dem Barkenhoff - der Lebens- und Arbeitsstätte Vogelers - sind Teile der Ausstellung auch in der Großen Kunstschau zu finden. Bei einem Besuch erfahrt ihr auch, wie die Beziehung des Künstlers zu anderen Worpsweder Malern aussah und wie zeitgenössische Positionen seine Arbeit heute aufgreifen.

Die Ausstellung ist Auftakt für das Langzeitprojekt "ZEITENWENDE. Kunst im Aufbruch in einer Welt im Umbruch".Das Kunst- und Forschungsprojekt der Worpsweder Museen beschäftigt sich mit der Rolle und Verantwortung von Kunst und Kultur in Zeiten des globalen Wandels.

Der Kinofilm

Seit Mai 2022 könnt ihr die Lebensgeschichte Heinrich Vogelers auch auf der großen Leinwand bestaunen. Die preisgekrönte Regiesseurin Marie Noëlle ermöglicht euch mit ihrer Doku-Fiktion "Heinrich Vogeler – Aus dem Leben eines Träumers" einen besonderen Einblick in das Leben des Künstlers. Filmische Spielszenen werden darin mit dokumentarischen Aufnahmen und Interviews wichtiger Persönlichkeiten kombiniert. So seht ihr in dem Film zum Beispiel Vogelers direkte Nachfahren, aber auch Kunst- und Kulturschaffende der europäischen und internationalen Kunstszene, die von Vogelers Biografie ausgehend eine Brücke zur Gegenwart schlagen.

Das Programm

Neben der Ausstellung und dem Kinofilm erwartet euch im Jubiläumsjahr noch ein buntes Programm rund um Heinrich Vogeler: zahlreiche Ausstellungen, Führungen und Aktionen in Worpswede, Bremen und Umgebung. Neben der Ausstellung könnt ihr bei einem Besuch in Worpswede auch eine Führung des Vereins der Gästeführer Worpswede-Teufelsmoor besuchen. Außerdem habt ihr bei einer Verlosung die Chance Tickets für eine Führung in der Güldenkammer im Bremer Rathaus zu erhalten. Dieses im Jugenstil von Vogeler umgestaltete Zimmer ist normalerweise nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Kunsthalle veranstaltet zusätzlich eine kleine Veranstaltungsreihe anlässlich des Geburtstages des Künstlers. Insgesamt beteiligen sich folgende Kooperationspartner:


Alle wichtigen Informationen und ein ausführliches Programm findet ihr unter www.vogeler22.de.

Das könnte euch auch interessieren

Skyline Bremens bei Nacht

Veranstaltungen

Quelle: WFB / Jonas Ginter

Weißes Haus mit rotem Dach umringt von Bäumen und Wiese

Worpswede

Quelle: Nicole Kanning / www.worpswede.de

Figur von Paula Becker Modersohn vor der Kunsthalle, blauer Himmel

Kunsthalle Bremen

Quelle: JUA privat