Vollkommene Dunkelheit, aus der Masken, Requisiten und Figuren leuchtend hervorstechen – das Schwarzlichttheater Bremen eröffnet eine zauberhafte Phantasiewelt.

Zum ersten Mal gastiert das Schwarzlichttheater Bremen am 28. Januar in Bremen-Nord. Das Spektrum der Themen und Dinge ist sehr weit gespannt und voller Überraschungen. Die Kunstfiguren agieren wie von selbst und entführen die Zuschauerinnen und Zuschauer in eine illusionistische Phantasiewelt, in der sich Märchen, Magie und Humor mischen. Bei ultraviolettem Licht bleibt das schwarzgekleidete Ensemble verborgen. Nur die Puppen, Masken und Requisiten beleben die Bühne. Zu sehen sind kleine aneinandergereihte Theatersequenzen von zwei bis vier Minuten, die mit Musik unterlegt sind.


Zwei Figuren auf Stöcken unter dem Schriftzug Schwarzlichttheater Bremen.
Die Puppenspieler sind beim Schwarzlichttheater Bremen nie zu sehen.  Quelle:  Schwarzlichttheater Bremen