Zum zweiten Mal beteiligt sich Bremen Nord an der Langen Nacht der Bremer Museen. Sechs Häuser öffnen am 2. Juni von 18 bis 1 Uhr ihre Türe für neugierige Besucherinnen und Besucher. Neben einem spannenden Programm gibt es auch verschiedene Mobilitätsangebote.

Zum zweiten Mal beteiligt sich 2018 Bremen-Nord an der Langen Nacht der Bremer Museen. Unter dem Motto "Unbekannte Welten" laden sieben Museen und Galerien zum Entdecken ein. Dabei sind:



Das ausführliche Programm zur Langen Nacht der Bremer Museen finden Sie hier. Wir möchten Ihnen in diesem Beitrag unsere Mobilitätsangebote während der Veranstaltung vorstellen.


Geführte ADFC-Fahrradtour zum Bunker Valentin

Sie wollen die Lange Nacht der Bremer Museen mit etwas Bewegung verbinden? Dann sind Sie bei der ADFC-Fahrradtour genau richtig. In gemütlichem Tempo (15 Stundenkilometer) fahren Sie um 16.30 Uhr vom Anleger Signalstation zum Bunker. Dort haben Sie 1,5 Stunden Aufenthalt, bevor es um 19.30 Uhr wieder auf den Rückweg geht. Nun können Sie entscheiden, ob Sie bis zum Bahnhof Vegesack mitfahren (Ankunft um 20.30 Uhr) oder noch weiter bis zum Schloss Schönebeck radeln (Ankunft um 21 Uhr).

Ein großer Hochbunker, im Vordergrund eine Mutter mit ihrem Kind; Quelle: WFB/Jens Lemkühler
Der Denkort Bunker Valentin in Bremen-Farge.  Quelle: WFB/Jens Lehmkühler

Kostenfreie Nutzung von Schiff, Bus und Bahn

Die Eintrittsbänder der Langen Nacht der Museen sind gleichzeitig Fahrkarten. Sie berechtigen zur unentgeltlichen aller VBN Bus- und Bahnlinien im Tarifgebiet 1 von 17 Uhr (1. Juni) bis 3 Uhr (2. Juni). Außerdem ist die kostenfreie Nutzung des Bus-Shuttles, des Schiff-Shuttles auf der Weser und der Dämmerungs- und Moonlight-Fahrten inbegriffen.

Mit dem Schiff durch die Lange Nacht

Wenn Sie während der Langen Nacht von der Bremer Innenstadt nach Vegesack wollen, steigen Sie einfach in die Schiffe der Hal över:

  • Abfahrt 14.45 am Weserstadion, Ankunft um 15 Uhr am Martinianleger, Ankunft am Anleger 13 um 15.05 Uhr und an der Signalstation Vegesack um 16.30 Uhr
  • Abfahrt um 20 Uhr am Martinianleger, Ankunft am Anleger 13 um 20.05 Uhr und an der Signalstation Vegesack um 21.30 Uhr


Dämmerungs- und Moonlightfahrten

Wer Lust auf eine Schifffahrt in der Dämmerung oder bei Mondschein hat, kann in Vegesack oder Farge an Bord gehen. Die Flotte des Kutter- und Museumshaven Vegesack e.V. pendelt zwischen Vegesack und Farge. Die Fahrten dauern je nach Tidnehub zwischen 30 und 45 Minuten.

  • Abfahrtszeiten Vegesack: 20 Uhr, 21 Uhr, 22 Uhr, 23 Uhr
  • Abfahrtszeiten Farge: 21 Uhr, 22 Uhr, 23 Uhr, 0 Uhr

Busshuttle in Bremen-Nord

Ein Busshuttle verbindet die Häuser in Bremen-Nord während der langen Nacht:

Denkort Bunker Valentin – havengalerie / Vegesacker Geschichtenhaus

Abfahrt am Busparkstreifen "Zur Vegesacker Fähre"

Abfahrt am Parkplatz am Denkort "Rekumer Siel"

18 Uhr

18.30 Uhr

19 Uhr

19.30 Uhr

20 Uhr

20.30 Uhr

21 Uhr

21.30 Uhr

22 Uhr

22.30 Uhr

23 Uhr

23.30 Uhr

0 Uhr



havengalerie / Vegesacker Geschichtenhaus – Schloss Schönebeck – Kränholm

Abfahrt am Busparkstreifen "Zur Vegesacker Fähre"

Abfahrt am Schloss, Im Dorfe 3-5

Abfahrt am Parkplatz Kränholm, Auf dem Hohen Ufer / Raschenkampsweg

18 Uhr

18.10 Uhr

18.20 Uhr

18.30 Uhr

18.40 Uhr

18.50 Uhr

19 Uhr

19.10 Uhr

19.20 Uhr

19.30 Uhr

19.40 Uhr

19.50 Uhr

20 Uhr

20.10 Uhr

20.20 Uhr

20.30 Uhr

20.40 Uhr

20.50 Uhr

21 Uhr

21.10 Uhr

21.20 Uhr

21.30 Uhr

21.40 Uhr

21.50 Uhr

22 Uhr

22.10 Uhr

20.20 Uhr

22.30 Uhr

22.40 Uhr

22.50 Uhr

23 Uhr

23.10 Uhr

23.20 Uhr

23.30 Uhr

23.40 Uhr

23.50 Uhr

0 Uhr

0.10 Uhr

0.20 Uhr

0.30 Uhr

0.40 Uhr

0.50 Uhr