Logo Bremen Erleben!

Ferienprogramm im Übersee-Museum Bremen

Ferienprogramm "Tiere wandern durch die Stadt": Zwei Kinder stehen vor einem Schaukasten, hinter dem sich ein präparierter Hirsch befindet.
Spaß für Kinder bei den Ferien-Familienaktionen im Übersee-Museum Bremen

Quelle: Übersee-Museum Bremen, Foto: Volker Beinhorn

Karibu! Willkommen in Afrika

Am 9. Oktober um 14 Uhr tauchen die Besucher*innen bei der Ferien-Familienaktion in die bunte Welt Afrikas ein. Unter dem Motto "Karibu! Willkommen in Afrika" entdecken die Familien gemeinsam die kleinen und großen Tiere und Pflanzen Afrikas und lernen den Alltag der Menschen in der Stadt und auf dem Land kennen. Im Anschluss gestalten die Kinder einen Armreif aus Recyclingprodukten.

Mittwoch, 9.10.
Ferien-Familienaktion 14:00 bis 15:30 Uhr
Karibu! Willkommen in Afrika
2,50 Euro zzgl. Museumseintritt


Tiere wandern durch die Stadt – alles aus Papier

Vom 15. bis 18. Oktober bietet das Übersee-Museum mit "Tiere wandern durch die Stadt – alles aus Papier" ein künstlerisches Ferienprogramm für Kinder von 7 bis 12 Jahren an. Was passiert, wenn alle tierischen Museumsbewohner zum Leben erwachen und gemeinsam durch Bremen wandern? Gemeinsam mit Sylvia Dierks wird gezeichnet, gefaltet und geklebt bis ein großes Kunstobjekt entsteht. Dieser Ferienkurs ist ein Beitrag zum Quartier-Kinderkulturprojekt "Die gefaltete Stadt". Alle Ergebnisse werden ab 2020 im Museum für Moderne Kunst Weserburg ausgestellt. Der Ferienkurs findet jeweils von 10:15 bis 13:15 Uhr statt und kostet 32 Euro. Interessierte können ihre Kinder unter anmeldung@uebersee-museum.de für den Kurs anmelden.

Ferienprogramm 15.10. – 18.10. jeweils 10.15 – 13.15 Uhr
Tiere wandern durch die Stadt – alles aus Papier
mit Sylvia Dierks | 32,- € | für Kinder von 7 bis 12 Jahren
im Rahmen des Quartier-Kinderkulturprojektes 2019/20: Die gefaltete Stadt
anmeldung@uebersee-museum.de oder T 0421 160 38-555

Wissensreise "Zeig mir deinen Schnabel"

"Zeig mir deinen Schnabel…und ich weiß, was du isst!" heißt die Wissensreise für Kinder am Samstag, den 19. Oktober um 15 Uhr. Der Schnabel des Austernfischers ist lang und der des Knutt kurz. Warum haben Vögel so unterschiedliche Schnabelformen? Was sagt die Form und Länge des Schnabels über die Ernährung der Vögel aus? Anna Semmler, Biologin im Übersee-Museum, geht diesen Fragen in einem kindgerechten Vortrag auf den Grund und zeigt Präparate echter Vögel. Im Anschluss werden spielerisch verschiedene Schnabelformen den richtigen Vögeln zugeordnet. Die Wissensreise findet anlässlich der 11. Zugvogeltage statt und kostet 2 Euro, für Mitglieder des Maki-Kinderclubs ist der Eintritt frei. Anmeldungen werden unter 0421 16038-555 entgegengenommen.

Samstag 19.10.
Wissensreise 15-16 Uhr
Zeig mir deinen Schnabel
… und ich weiß, was du isst!
mit Anna-Katharina Semmler, Übersee-Museum Bremen
anlässlich der 11. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer
2,- € / Eintritt frei für Mitglieder des Maki-Kinderclubs, Erwachsene 2,50 Euro
anmeldung@uebersee-museum.de oder T 0421 160 38-555

Zur Visitenkarte vom Übersee-Museum Bremen.