Wilhelm Wagenfeld Haus

Kontakt

0421 4360420 (Kasse) 0421 33 999 33 ...
0421 / 33 999 34
Frau Dr. Julia Bulk

Öffnungszeiten

Di

15:00 - 21:00

Mi

10:00 - 18:00

Do

10:00 - 18:00

Fr

10:00 - 18:00

Sa

10:00 - 18:00

So

10:00 - 18:00

Über uns

Wilhelm Wagenfeld Haus
Das heutige Wilhelm Wagenfeld Haus in Bremen ist seit dem Frühjahr 1998 Sitz der der Wilhelm Wagenfeld Stiftung, der Abteilung Innovation der Wirtschaftsförderung Bremen GmbH (vormals Design Zentrum Bremen) und der Gesellschaft für Produktgestaltung e.V.. Nach Renovierung und Umbau des ursprünglich als Wach- und Detentionshaus (Polizeigewahrsam) errichteten klassizistischen Gebäudes stehen rund 350 Quadratmeter für Wechselausstellungen, Seminare, Workshops und andere Veranstaltungen zum Thema Design (www.wwh-bremen.de) zur Verfügung. Zusammen mit dem vis-à-vis gelegenen Gerhard-Marcks-Haus, der Bremer Kunsthalle, der Villa Ichon und dem Theater am Goetheplatz gehört das Wilhelm Wagenfeld Haus zur "Kulturmeile" im Herzen der Stadt.

Wilhelm Wagenfeld Stiftung
1993 wurde auf Initiative ihres Namensgebers und durch Beschluss von Bürgerschaft und Senat der Freien Hansestadt Bremen die Wilhelm Wagenfeld Stiftung gegründet. Die Stiftung hat den Zweck, das Werk Wilhelm Wagenfelds zu pflegen und zu bewahren, der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und im kunst- und kulturhistorischen Umfeld sowie im Rahmen der aktuellen Diskussion über Produktgestaltung darzustellen. Sie veranstaltet Ausstellungen, Tagungen und Symposien im In- und Ausland über das Werk Wilhelm Wagenfelds und gibt Publikationen heraus.

Wilhelm Wagenfeld Haus

Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Nächste Haltestelle: Theater am Goetheplatz

Linie(n): 2, 3 (Straßenbahn)

Die Haltestelle befindet sich am Gehweg.

Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.

Die Einrichtung ist etwa 150 Meter entfernt.

Infos für RollstuhlfahrerInnen und Gehbehinderte

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3 in Richtung Weserwehr, Sebaldsbrück

Überqueren Sie die Schienen. Folgen Sie dem Gehweg in Richtung Innenstadt.


Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3 in Richtung Gröpelingen

Folgen Sie dem Gehweg in Richtung Innenstadt.


Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja

Ein Rampeneingang für Rollstuhlfahrer ist an der linken Gebäudeseite zu erreichen.

eingeschränkt zugänglich
Nebeneingang
Nebeneingang ausgeschildert
ja

Steigung
6,3 %

Breite der Tür
91 cm

Höhe der Türschwelle
3,5 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
120 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
260 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
120 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
100 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe

Schließanlage
Klingel

Höhe Klingel / Bedienelemente
82 cm

Art der Türöffnung
automatisch

Öffnungsrichtung nach
außen

Wegführung
gerade


Kommentar
Der Nebeneingang befindet sich an der linken Gebäudeseite. Der Weg führt über einen gepflasterten Weg. Die Tür wird vom Kassenpersonal geöffnet.

eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm

größte Steigung
6.3 %

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3.5 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
120 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
100 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Kasse
Höhe der Theke
75,5 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Theke
196 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Theke
140 cm

Höhe der Informationsangebote
75 cm


eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm

größte Steigung
6.3 %

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3.5 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
120 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
100 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Aufzug


WC im Keller
Breite der Tür
91 cm

Höhe Türgriff oder Schalter
78 cm

Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
133 cm

Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
205 cm

Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
161 cm

Art der Türöffnung
automatisch

Öffnungsrichtung nach
ja

Raumgröße
1,5 x 2 m

geringste Durchgangsbreite im Raum
112 cm

Alarmknopf/ Art
Knopf

Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
90 cm

Tür ist von außen zu öffnen
ja

Höhe der Bedienelemente
90 cm

Platz links neben dem WC
73 cm

Platz rechts neben dem WC
17 cm

Breite Bewegungsfläche vor WC
150 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor WC
112 cm

Griffe links vorhanden
ja

Griffe rechts vorhanden
teilweise

Höhe WC-Sitz
50 cm

Höhe Toilettenabzug
106 cm

Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
147 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
112 cm

Höhe Oberkante Handwaschbecken
86 cm

Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
16 cm

Armatur
automatisch

Spiegel ist in Sitzhöhe
ja

eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm

größte Steigung
6.3 %

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3.5 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
120 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
100 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe


Ausstellungsräume im EG
Breite der Bewegungsfläche im Raum
150 cm

Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
150 cm

geringste Durchgangsbreite im Raum
100 cm


Kommentar
Die Ausstellungsräume sind alle miteinander verbunden (ohne Türen).

eingeschränkt nutzbar
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
90 cm

größte Steigung
6.3 %

maximale Stufen- / Schwellenhöhe
3.5 cm

Breite der kleinsten Bewegungsfläche
120 cm

Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
100 cm

Details weiterer Hindernisse beachten
Rampe, Aufzug


Ausstellungsräume im 1. OG
Breite der Bewegungsfläche im Raum
150 cm

Tiefe der Bewegungsfläche im Raum
150 cm

geringste Durchgangsbreite im Raum
120 cm


Kommentar
Die Ausstellungsräume sind miteinander verbunden (ohne Tür).

Breite der Aufzugstür
90 cm

Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
110 cm

Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
132 cm

max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
101 cm

max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
118 cm

Breite der Aufzugskabine
100 cm

Tiefe der Aufzugskabine
140 cm

Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja

Wechselsprechanlage in der Aufzugskabine vorhanden
ja

Handlauf Höhe
86 cm

geringste Durchgangsbreite
120 cm

größte Steigung
6,3 %

Länge gesamt
11,80 m

Länge längstes Teilstück
9,20 m

Handlauf vorhanden
ja

hochgezogene Kanten
ja

alternativ Treppe vorhanden
ja


Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbehinderte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3 in Richtung Gröpelingen

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung bis zum Ende.


Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3 in Richtung Sebaldsbrück, Weserwehr

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung bis zur Ampel. Wenden Sie sich 90 Grad nach links und überqueren Sie die Schienen. Auf der Straßenseite angekommen wenden Sie sich 90 Grad nach links und folgen Sie dem Leitsystem bis zum Ende.


Weg zur Einrichtung

Wenden Sie sich 90 Grad nach rechts und überqueren Sie den Gehweg bis zum Trennstreifen. Drehen Sie sich 90 Grad nach links und folgen Sie dem Trennstreifen. Überqueren Sie die Straße aus Kopfsteinpflaster mit Nullabsenkung und den Radweg. Folgen Sie weiter dem Trennstreifen bis Sie auf eine Treppe stoßen. Gehen Sie die Treppenstufen hinauf. Der Eingang befindet sich rechts.

Vor dem Eingang eine Treppe mit 3 Stufen.

(Erhoben am 30.10.2013)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Impressum

V.i.S.d.P.:

Dr. Julia Bulk
Wiss. Leiterin und Geschäftsführerin
Wilhelm Wagenfeld Stiftung
Am Wall 209
28195 Bremen
Telefon 0421 / 33 999 33
Telefax 0421 / 33 999 34

info@wilhelm-wagenfeld-stiftung.de

 Haftungsausschluss

Mit einem Urteil vom 12.5.1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch Einbindung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite sowie auch die Inhalte folgender gelinkten Seiten gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Unter der Rubrik "Links" verweisen auch wir auf fremde Internetseiten. Wir betonen deshalb ausdrücklich, dass wir keinen Einfluss haben auf die Gestaltung und die Inhalte der von uns gelinkten Seiten, sowie deren Unterseiten und weiterführenden Links und distanzieren uns ausdrücklich von ihnen.

Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.
Die Speicherung und Vervielfältigung von Bildmaterial dieser Website
ist nicht gestattet.

 

  • Letzte Änderung am 25.03.2017
  • Melden