Logo Bremen Barrierefrei
Startseite Kontakt Kontrast
  1. StartBremische Bürgerschaft

Bremische Bürgerschaft

Am Markt 20, 28195 Bremen

Kontakt

(0421) 361 12470
(0421) 496 12470

Über uns

Die Bremische Bürgerschaft ist die Volksvertretung des Landes Bremen. Von den 83 Abgeordneten werden 68 in der Stadt Bremen und 15 in Bremerhaven gewählt. Die 68 Bremer Abgeordneten bilden zugleich die Stadtbürgerschaft, das Gemeindeparlament der Stadt Bremen.

Allgemeine Informationen Allgemeine Infos zur Barrierefreiheit

Es handelt sich um den gläsernen Haupteingang, der vom Bremer Marktplatz aus zu erreichen ist.

2 Behindertenparkplätze in der Wachtstraße, etwa 150m entfernt.

Nächste Haltestelle: Domsheide Bahnsteig B,C

Linie(n): Straßenbahnlinie 4,6,8

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 280 Meter entfernt.
Nächste Haltestelle: Domsheide Bussteig A,D

Linie(n): Bus 24,25

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel.
Die Einrichtung ist etwa 280 Meter entfernt.
Nächste Haltestelle: Domsheide Bahnsteig E,F

Linie(n): Straßenbahnlinie 2,3,10

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel .
Die Einrichtung ist etwa 280 Meter entfernt.
Nächste Haltestelle: Domsheide Bahnsteig E,F

Linie(n): Straßenbahnlinie 2,3

Die Haltestelle befindet sich in Mittellage.
Die entgegengesetzte Haltestelle liegt parallel .
Die Einrichtung ist etwa 130 Meter entfernt.

Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl Infos für Menschen mit Gehbeeinträchtigung und im Rollstuhl

Bei Ankommen mit Linie(n) 4,6,8 in Richtung Arsten, Flughafen, Huchting

Nachdem Sie angekommen sind, bewegen Sie sich in Richtung Innenstadt und Dom. Die Einrichtung befindet sich ca. 280m entfernt von der Haltestelle.

Bei Ankommen mit Linie(n) 4,6,8 in Richtung Lilienthal, Universität, Kuhlenkampfallee

Nachdem Sie angekommen sind, bewegen Sie sich in Richtung Innenstadt und Dom. Die Einrichtung befindet sich ca. 280m entfernt von der Haltestelle.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise
 
Maximale Querneigung
3 %
 
Maximale Querneigung über eine Strecke von
15 m
 

Bei Ankommen mit Linie(n) 24,25 in Richtung Rablingshausen, Weidedamm Süd

Nachdem Sie angekommen sind, bewegen Sie sich in Richtung Innenstadt und Dom. Die Einrichtung befindet sich ca. 280m entfernt von der Haltestelle.

Bei Ankommen mit Linie(n) 24,25 in Richtung Neue Vahr Nord, Osterholz

Nachdem Sie angekommen sind, bewegen Sie sich in Richtung Innenstadt und Dom. Die Einrichtung befindet sich ca. 280m entfernt von der Haltestelle.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise
 
Maximale Querneigung
3 %
 
Maximale Querneigung über eine Strecke von
15 m
 

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3,10 in Richtung Gröpelingen

Nachdem Sie angekommen sind, bewegen Sie sich in Richtung Innenstadt und Dom. Die Einrichtung befindet sich ca. 280m entfernt von der Haltestelle.

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3,10 in Richtung Sebaldsbrück, Weserwehr

Nachdem Sie angekommen sind, bewegen Sie sich in Richtung Innenstadt und Dom. Die Einrichtung befindet sich ca. 280m entfernt von der Haltestelle.

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
teilweise
 
Maximale Querneigung
3 %
 
Maximale Querneigung über eine Strecke von
15 m
 

Bei Ankommen mit Linie(n) Alle Richtungen in Richtung Alle Richtungen

Es müssen Schienen und Fahrbahnen überquert werden. Das Ziel befindet sich Richtung Innenstadt.

in Richtung Sebaldsbrück, Weserweh

Oberfläche leicht begeh-/befahrbar?
ja
 

Die Eingangstür ist mit einem Kraftaufwand von 4kp schwergängig.

Das Behinderten-WC im Foyer wurde aufgrund der geringen Tiefe der Bewegungsfläche vor dem WC als "eingeschränkt nutzbar" eingestuft. Bewegungsfläche vor dem WC: 110x163cm.

Eingang
Breite der Tür
171 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
4 kP
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
104 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
228 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
176 cm
 
Schließanlage
offen
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 
Windfang
ja
 
Breite Windfang
190 cm
 
Tiefe Windfang
540 cm
 
In den Windfang öffnende Türen
1
 
Wegführung
gerade
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
80 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
104 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür
Breite der Tür
94 cm
 
Höhe der Türschwelle
104 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
2 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
300 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
300 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Öffnungsrichtung nach
außen
 

Kommentar
Alternativ zum Aufzug gibt es eine Treppe: Die Breite der Treppe beträgt 150cm. Es gibt beidseitig einen Handlauf. Es gibt 21 Stufen. Höhe/Tiefe der Stufen: 14/29,5


Plenarsaal, 2.OG
Breite Bewegungsfläche im Raum
300 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche im Raum
300 cm
 
Durchgangsbreite (engste Breite im Raum)
74 cm
 
Gesamtzahl der Plätze (ca.)
80
 
Plätze für Rollstuhlfahrer
5
 

Kommentar
Es gibt eine Rampe zum Redepult, diese ist 160cm lang und hat eine Steigung von 6%. Das Redepult hat eine Höhe von 87cm.


Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
80 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
104 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
150 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 

Details weiterer Hindernisse beachten
Aufzug

Tür

Kommentar
Alternativ zum Aufzug gibt es eine Treppe: Die Breite der Treppe beträgt 150cm. Es gibt beidseitig einen Handlauf. Es gibt 21 Stufen. Höhe/Tiefe der Stufen: 14/29,5

Festsaal, 2.OG
Breite Gesamtabmessungen
21 m
 
Tiefe Gesamtabmessungen
11 m
 
Breite Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
196 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche bei Standardmöblierung
300 cm
 
Durchgangsbreite bei Standardmöblierung
196 cm
 
Plätze für Rollstuhlfahrer bei Standardmöblierung
7
 
Tischordnung variabel
ja
 
Information zur Zugänglichkeit
geringste Durchgangsbreite
112 cm
 
Höhe Türgriff/ Türöffner
104 cm
 
größter Kraftaufwand zum Öffnen der Türen
4 kp
 
Breite der kleinsten Bewegungsfläche
300 cm
 
Tiefe der kleinsten Bewegungsfläche
176 cm
 
WC im Foyer, EG
Breite der Tür
94,5 cm
 
Höhe Türgriff oder Schalter
108 cm
 
Kraftaufwand zum Öffnen der Tür
1 kp
 
Breite Bewegungsfläche vor der Tür
200 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor der Tür
121 cm
 
Breite Bewegungsfläche hinter der Tür
163 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche hinter der Tür
110 cm
 
Art der Türöffnung
manuell
 
Tür öffnet nach außen
ja
 
Raumgröße
1,93x2,24 m
 
geringste Durchgangsbreite im Raum
90 cm
 
Alarmknopf/ Art
Schnur
 
Höhe Alarmknopf/ -schnur vom Boden
1 cm
 
Tür ist von außen zu öffnen
ja
 
Platz links neben dem WC
94 cm
 
Platz rechts neben dem WC
95 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor WC
163 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor WC
110 cm
 
Griffe links vorhanden
teilweise
 
Griffe rechts vorhanden
teilweise
 
Höhe WC-Sitz
46 cm
 
Höhe Toilettenabzug
77 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
92 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor Handwaschbecken
163 cm
 
Tiefe Kniefreiheit unter Handwaschbecken
11 cm
 
Armatur
Hebel
 
Spiegel ist in Sitzhöhe
ja
 

Kommentar
Das WC wurde aufgrund der geringen Tiefe der Bewegungsfläche vor dem WC als "eingeschränkt nutzbar" eingestuft. Bewegungsfläche vor dem WC: 110x163cm.

Aufzug
Breite der Aufzugstür
80 cm
 
Breite Bewegungsfläche vor dem Aufzug
150 cm
 
Tiefe Bewegungsfläche vor dem Aufzug
300 cm
 
max. Höhe Bedienelemente vor dem Aufzug
106 cm
 
max. Höhe der Bedienungselemente in der Aufzugskabine
94 cm
 
Breite der Aufzugskabine
118 cm
 
Tiefe der Aufzugskabine
140 cm
 
Alarmklingel im Aufzug vorhanden
ja
 
Wechselsprechanlage in der Aufzugskabine vorhanden
ja
 
Automatische Stockwerksansage
ja
 
Handlauf Höhe
84 cm
 

Kommentar
Alternativ zum Aufzug gibt es eine Treppe.

Was bedeuten diese Pfeile?

Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen Infos für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen

Bei Ankommen mit Linie(n) 4,6,8 in Richtung Arsten, Flughafen, Huchting

Folgen Sie dem Leitsystem entgegen der Fahrtrichtung bis zum Anfang der Haltestelle. Queren Sie die Fahrbahn nach links und folgen dem Leitsystem zur Häuserwand.

Bei Ankommen mit Linie(n) 4,6,8 in Richtung Lilienthal, Universität, Kulenkampfallee

Folgen Sie dem Leitsystem in Fahrtrichtung. Queren Sie die Schienen und die Fahrbahn nach links und folgen dem Leitsystem zur Häuserwand.

Weg zur Einrichtung
Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand in Richtung Innenstadt ca. 200m. Danach folgen Sie der inneren Leitlinie um die Häuserkante. Nach ca. 10m befindet sich der Eingang auf der linken Seite.
Das Gebäude hat eine Glaswand. Vor dem Gebäude befindet sich der Marktplatz.

Bei Ankommen mit Linie(n) 24,25 in Richtung Rablingshausen, Weidedamm Süd

Gehen Sie entgegen der Fahrtrichtung bis zu einem Aufmerksamkeitsfeld. Drehen Sie sich nach links und gehen zur Häuserwand.

Bei Ankommen mit Linie(n) 24,25 in Richtung Neue Vahr Nord, Osterholz

Gehen Sie in Fahrtrichtung wenige Meter bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Queren Sie die Fahrbahn, die Schienen und eine weitere Fahrbahn nach links und folgen dem Leitsystem zur Häuserwand.

Weg zur Einrichtung
Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand in Richtung Innenstadt ca. 200m. Danach folgen Sie der inneren Leitlinie um die Häuserkante. Nach ca. 10m befindet sich der Eingang auf der linken Seite.
Das Gebäude hat eine Glaswand. Vor dem Gebäude befindet sich der Marktplatz.

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3,10 in Richtung Gröpelingen

Gehen Sie in Fahrtrichtung und folgen Sie dem Leitsystem nach links über die Bahnschienen und zur Häuserwand. Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand bis zum Ende der Häuserkante. Folgen Sie dem Leitsystem von der Häuserkante weg über die Fahrbahn, die Bahnschienen und eine weitere Fahrbahn bis zur Häuserwand.

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3,10 in Richtung Sebaldsbrück, Weserwehr

Folgen Sie entgegen der Fahrtrichtung der inneren Leitlinie. Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand bis zum Ende der Häuserkante. Folgen Sie dem Leitsystem von der Häuserkante weg über die Fahrbahn, die Bahnschienen und eine weitere Fahrbahn bis zur Häuserwand.

Weg zur Einrichtung
Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand in Richtung Innenstadt ca. 200m. Danach folgen Sie der inneren Leitlinie um die Häuserkante. Nach ca. 10m befindet sich der Eingang auf der linken Seite.
Das Gebäude hat eine Glaswand. Vor dem Gebäude befindet sich der Marktplatz.

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3 in Richtung Gröpelingen

Gehen Sie in Fahrtrichtung und folgen Sie dem Leitsystem nach links über die Bahnschienen und zur Häuserwand. Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand bis zum Ende der Häuserkante. Folgen Sie dem Leitsystem von der Häuserkante weg über die Fahrbahn, die Bahnschienen und eine weitere Fahrbahn bis zur Häuserwand.

Bei Ankommen mit Linie(n) 2,3 in Richtung Sebaldsbrück, Weserwehr

Folgen Sie entgegen der Fahrtrichtung der inneren Leitlinie. Folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand bis zum Ende der Häuserkante. Folgen Sie dem Leitsystem von der Häuserkante weg über die Fahrbahn, die Bahnschienen und eine weitere Fahrbahn bis zur Häuserwand.

Weg zur Einrichtung
Drehen Sie sich 90 Grad nach rechts und folgen Sie der inneren Leitlinie linker Hand um die Häuserecke. Folgen Sie der Leitlinie bis zur nächsten Häuserecke, die Leitlinie wird auf dem Weg einmal unterbrochen. Sie befinden sich nun am Anfang des Marktplatzes. Drehen Sie sich um 90 Grad nach rechts und überqueren Sie die Schienen und den Platz bis zur nächsten Häuserwand. Der Eingang befindet sich ebenerdig in der Häuserecke.
Der Eingang befindet sich in einem Vorsprung.

Es gibt Brailleschrift und eine automatische Stockwerksansage im Aufzug.

Infos für hörbeeinträchtigte und gehörlose Menschen Infos für hörbeeinträchtigte und gehörlose Menschen

Im Plenarsaal gibt es in den hinteren Reihen eine Induktionsschleife.

Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten Infos für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Das Gebäude ist am Marktplatz. Die Vorderseite des Gebäudes ist aus Glas

Der Eingang hat ein kleines grünes Dach.

(Erhoben am 18.12.2017)

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Hinweise zum Stadtführer Barrierefreies Bremen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: barrierefrei@bremen.de

Kein Impressum hinterlegt