Logo Bremen Barrierefrei
Startseite Kontakt Kontrast
  1. Start

Triage-Situationen diskriminierungsfrei gestalten

Arne Frankenstein, Der Landesbehindertenbeauftragte der Freien Hansestadt Bremen
Der Landesbehindertenbeauftragte Bremen lädt ein zu einer Online-Veranstaltung am 17. Januar 2022.

Quelle: Tristan Vankann / fotoetage

Am 17. Januar von 14 bis 16:15 Uhr lädt der Landesbehindertenbeauftragte Arne Frankenstein zu einer Online-Veranstaltung ein. Das Thema ist: Triage.


Die andauernde Pandemie könnte zu einer Überlastung des Gesundheitswesens führen. Behinderte Menschen sind in Sorge, dass das Höchstmaß an diskriminierungsfreier gesundheitlicher Versorgung für sie gefährdet sein könnte. Nicht mehr ausgeschlossen erscheint sogar, dass über die Bereitstellung intensivmedizinischer Versorgung im Rahmen einer Auswahl entschieden werden muss (Triage).


Mit der Veranstaltung will der Landesbehindertenbeauftragte die intensiv geführte Diskussion zur Triage vor dem Hintergrund des Beschlusses des Bundesverfassungsgerichts aufgreifen und vertiefen. Vor allem soll es auch darum gehen, was der Gesetzgeber nun tun muss, um verfassungsgemäße Vorkehrungen zum Schutz behinderter Menschen zu treffen und eine Diskriminierung wirkungsvoll und praxistauglich zu verhindern.


Mehr Infos zur Veranstaltung


Termin

17. Januar 2022

Von 14:00 bis 16:15 Uhr


Anmeldung

Bitte melden Sie sich zu der Veranstaltung an.

Anmeldeformular zur Veranstaltung