Freunde-Cup Nord, Fußball Inklusionsturnier in Hamburg

Sport

Die Angebote reichen von Aikido für Blinde und Tischtennis für Gehörlose, über Kegeln, Schwimmen, Selbstverteidigung und Motorsport bis hin zu verschiedenen Tanz- und Ballsportarten für Rollstuhlfahrer*innen.

 

Nicht alle speziellen Angebote sind jedoch im Netz zu finden. Daher lohnt es sich immer, bei dem favorisierten Verein nachzufragen. Außerdem bieten die Bremer Selbsthilfe-Verbände in der Regel umfassende Informationen über spezielle Sport- und Freizeitangebote. Nachfragen lohnt sich! Die Kontaktdaten finden Sie auf unserer Seite Beratung + Begegnung.

 

Im Folgenden finden Sie eine kleine Auswahl an Vereinen und Angeboten (ohne Anspruch auf Vollständigkeit), beginnend mit dem wohl zentralsten Verein im Bremer Behindertensport:

Angebote in Bremen

Der Verband fördert und vernetzt den Behindertensport in Bremen. Er führt eine Liste mit Vereinen, die Sportangebote für Menschen mit Beeinträchtigung anbieten, so zum Beispiel Showdown (Tischtennis nach Gehör), Rollstuhl-Tanzen oder Kegeln. Außerdem informiert er über Reha-Sport und medizinische Sportangebote in Bremen. Darüber hinaus gibt es beim Behinderten-Sportverband Bremen e.V. alle Infos über aktuelle Sportevents und viele spannende Erfahrungsberichte von Sportlerinnen und Sportlern mit Handicap.

Man kommt nicht nur barrierefrei ins Weserstadion, sondern auch in den Werder-Fanshop, ins "Wuseum", das Werder-Museum im Weser-Stadion, und ins "Evergreen", das Stadion-Restaurant. Außerdem bietet Werder verschiedene Sportangebote für Menschen mit Beeinträchtigungen. Unter anderem gibt es eine Blindenfußballmannschaft für die Jugend sowie Bestrebungen, auch eine Mannschaft für Damen und/oder Herren aufzubauen. Bei Interesse melden Sie sich bei dem zuständigen Ansprechpartner, den Sie auf der Seite Blindenfußball bei Werder Bremen in der Box "Kontakt" finden.

Die Weserstars spielen deutschlandweit, aber oft auch in Bremen. Wer bei einem Spiel in Bremen oder beim Training live dabei sein will, ist immer herzlich eingeladen. Sowohl beim Eishockey als auch beim Sledgehockey! Bald wird die Eishalle "Paradice" auch für den Stadtführer Barrierefreies Bremen erhoben.

Das Team von Special Olympics Bremen organisiert die olympischen Landesspiele und die Teilnahme an regionalen Spielen. Die Geschäftsstelle ist mitten in der Stadt zu finden.

Der Allgemeine Turn- und Sportverein Bremen von 1860 (kurz: Bremen 1860) bietet viele Sportkurse für beeinträchtigte Personen an, so z.B. Gymnastik und diverse Ballsportarten, Rollstuhlsport und Show-Down für Sehbehinderte. Eine alphabetische Übersicht aller Sportangebote, die man auch direkt nach der Kategorie "Behindertensport" filtern kann, gibt es auf der Internetseite von Bremen 1860.

 

Im Jahr 2017 verschmolz die ehemalige Sportgemeinschaft für Behinderte Bremen e.V. mit dem Verein und firmiert seither unter dem Namen "SfB Bremen 1860".

Der Radclub Bremen bietet unter dem Stichwort "Paracycle Training" sportliche Radtouren für Paracycler*innen an. Die Gruppe hat aktuell keine festen Termine, daher wenden Sie sich bei Interesse am besten direkt an den Tourenleiter:
www.rcb-bremen.de/training

Im Touren-Angebot des ADFC gibt es die so genannten Feierabend-Touren, die mit 20 bis 40 Kilometern entspanntes Radeln ermöglichen. Und das nicht nur am Abend – auch wenn der Name das vermuten lässt. Im Heft "pedal Spezial - rad & touren" werden die unterschiedlichen Touren mit Kilometeranzahl und ungefährer Geschwindigkeitsangabe näher beschrieben, dort finden Sie auch die jeweiligen Ansprechpartner*innen. Die Teilnahme kostet in der Regel einen kleinen Beitrag. Es wird um vorherige Anmeldung und kurze Info bezüglich des Verkehrsmittels gebeten. Außerdem sind einzelne Touren hinsichtlich der Teilnehmer*innenzahl sehr an der Komfort-Grenze, dies am besten auch vorher nachfragen. In dem Magazin "pedal Spezial - rad & touren" können Sie hier online blättern: www.adfc-bremen.de/pedal.html

Die Stiftung Maribondo da Floresta verleiht E-Bikes an verschiedenen Stationen (u.a. in Bremen im Café Julius in der VHS, Faulenstraße 69). So können Sie selbst bei Gegenwind eine entpannte Radtour ins Bremer Umland unternehmen: www.maribondo.de/index.php?id=80

Anliegen der Stiftung ist die gezielte Entwicklungsförderung von blinden und sehbehinderten und anderen sensorisch förderungsbedürftigen Kindern. Der Arbeitsschwerpunkt liegt in der Förderung der motorischen Entwicklung. Die Stiftung Regenbogenfisch bietet eine regelmäßige integrative Bewegungs-, Spiel- und Sportzeit.

Der Verein Crazy Run initiiert verrückte Projekte an Land, zu Wasser und in der Luft. Zielgruppen sind Menschen mit geistiger, körperlicher und psychischer Behinderung und sogenannte nichtbehinderten Menschen. Die ungewöhnlichen Projekte können dazu beitragen, den Blickwinkel auf das eigene Leben zu verändern und Gewohnheiten zu durchbrechen.

Die Gruppe von SVB Bremerhaven trainiert mittwochs von 19:30 bis 21 Uhr in der Karateschule Nippon in der Wiesenstr. 2-8, in 27570 Bremerhaven. Bedrohliche Situationen erkennen und sich mit diesen auseinandersetzen: das ist der erste Schritt zur Selbstverteidigung. Um aus der "Opferrolle" herauszukommen, lernen die Teilnehmer*innen nicht nur entsprechende Abwehrtechniken, sondern auch spezielle Strategien zur Konfliktvermeidung.

Für den Stadtführer Barrierefreies Bremen wurden weitere Einrichtungen erhoben:

Kartenübersicht der Sportstätten und Sportvereine.

 

Wenn Sie Ihre Einrichtung im Stadtführer vermissen, melden Sie sich bitte hier: barrierefrei@bremen.de

Angebote in Niedersachsen

Der Behinderten-Sportverband Niedersachsen ist die zentrale Anlaufstelle für den Behindertensport in Niedersachsen. Hier sind umfassende Informationen über Sportangebote im Bremer Umland zu finden (z.B. über die Vereinssuche). Darüber hinaus fördert der Verein den Behindertensport in Niedersachsen, organisiert Sportveranstaltungen und Lehrgänge.

Die Rollstuhlbasketballer*innen "TSV Achim Lions" aus dem Bremer Umland machen von sich Reden. In der Oberliga Nord fordern sie regelmäßig heraus. Die Oberligaspiele finden auch in der eigenen Halle statt. Der TSV Achim bietet darüber hinaus noch weitere Sportarten für Menschen mit Beeinträchtigungen an, Informationen dazu gibt es auf der Webseite des TSV Achim.