Logo Bremen Barrierefrei
Leichte Sprache
Startseite Kontakt Kontrast
  1. Startseite
  2. Leben + Arbeit
  3. Psychosoziale Unterstützung

Psychosoziale Unterstützung

Hände halten einander fest.
Hilfsangebote in Bremen für Menschen in psychischen Krisen oder mit seelischen Erkrankungen.

Quelle: frauenseiten.bremen

Krisenhilfe

Ein gezeichnetes Ausrufezeichen.Sie brauchen schnelle Hilfe?
Im Notfall finden Sie jederzeit die passende Telefonnummer für Ihren Stadtteil: Im Portal "psychNAVi" auf der Seite Krisenhilfe.

Telefon-Dolmetsch-Service für hörbeeinträchtigte und gehörlose Menschen

Eine Grafik mit Händen in Bewegung vor einem "Play"-Symbol. Übersetzungen von Telefonaten von Deutscher Gebärdensprache in deutsche Lautsprache und umgekehrt bietet der TeSign - Gebärdensprach-Dolmetschdienst.

Internet-Portal psychNAVi für Bremen

Infos in Leichter Sprache

Infos in Gebärdensprache


Wenn Menschen in psychische Krisen geraten oder unter seelischen Erkrankungen leiden und Hilfe benötigen, ist eine schnelle Unterstützung wichtig. In Bremen gibt es ein gut ausgebautes Netz verschiedener Hilfeangebote. Diese Angebote sind vielen Menschen nicht bekannt.


Darum gibt es das Internet-Portal "psychNAVi". Dort bekommen Sie einen Überblick über die verschiedenen Angebote in Bremen. Sie können nach verschiedenen Kategorien oder auch nach Einrichtungsnamen suchen. Das Portal finden Sie über diesen Link: www.psychnavi-bremen.de


Wenn Sie in einer akuten Krise sind, finden Sie über das Potal auch schnell die richtige Notfallnummer für Ansprechpartner*innen und Angebote direkt vor Ort: Krisenhilfe

Quelle:

Adressen mit Infos zur Barrierefreiheit

Einige Einrichtungen, die im Portal psychNAVi vorgestellt werden, finden Sie auch in unserem Stadtführer barrierefreies Bremen. Wir haben die Häuser besucht und ihre Zugänglichkeit und Nutzbarkeit für Menschen mit Beeinträchtigungen untersucht:
 

 

Tagesstätten


Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Die EUTB-Beratungsstellen in Bremen beraten Menschen mit körperlicher, geistiger oder psychischer Beeinträchtigung und chronischer Erkrankung, die Unterstützung für ihre volle und gleichberechtigte Teilhabe benötigen.


Integrationsfachdienst

Der Integrationsfachdienst Bremen (IFD) berät und unterstützt Menschen mit Beeinträchtigungen auf ihrem Weg in den Arbeitsmarkt für eine dauerhafte Teilhabe am Arbeitsleben.

Mehr Infos zum Integrationsfachdienst auf psychNAVi

 

Grafik einer Fledermaus, im Hintergrund der Mond. Schriftzug: "Zwielicht - Seelische Vielfalt sichtbar machen. Die Bremer Zeitschrift für psychosoziale Themen."

Über aktuelle Themen berichtet das inklusive Zeitschriftenprojekt "Zwielicht"

Quelle: Arbeiter-Samariter-Bund Gesellschaft für Seelische Gesundheit mbH