Logo Bremen Barrierefrei
Startseite Kontakt Kontrast
  1. Startseite
  2. Leben + Arbeit
  3. Ausbildung + Arbeiten
  4. Informationen für Unternehmen

Informationen für Unternehmen

Eine Frau im Rollstuhl sitzt an einem Schreibtisch in einem Büro. Sie arbeitet am Computer.
Sie suchen neue Arbeitskräfte für Ihren Betrieb? Nutzen Sie die Stärken und Fähigkeiten von Menschen mit Behinderungen, um Ihr Unternehmen voranzubringen. Hier erfahren Sie, wo Sie individuelle Unterstützung und Beratung erhalten.

Quelle: Andi Weiland | Boehringer Ingelheim, Gesellschaftsbilder.de

Logo mit Schriftzug: AVIB - Amt für Versorgung und Integration Bremen Das Integrationsamt Bremen berät Unternehmen und bietet finanzielle Hilfen bei der Einstellung von Menschen mit Behinderungen. Es sorgt unter anderem dafür, Arbeitsplätze durch technische und andere Hilfen so barrierefrei wie möglich zu gestalten und dauerhaft zu erhalten. Mehr Infos auf www.avib.bremen.de/integrationsamt-12286

Infos zur Zugänglichkeit und Nutzbarkeit der Einrichtung: Amt für Versorgung und Integration Bremen - Integrationsamt

Agentur für Arbeit

Logo mit Schriftzug: Bundesagentur für Arbeit - Agentur für Arbeit Bremen-BremerhavenDie Agentur für Arbeit bietet individuelle Unterstützung und berät Unternehmen rund um die Beschäftigung von Menschen mit Beeinträchtigungen. Viele Infos zum Thema bietet die Internetseite der Bundesagentur für Arbeit.

Inklupreneur

Logo mit Schriftzug: InklupreneurInklupreneur ist ein Projekt zur Förderung der Inklusion von Menschen mit Behinderung. Es richtet sich an Start Ups und Grown Ups, die gesellschaftliche Verantwortung übernehmen und inklusiver werden wollen. Die Unternehmen werden bei der Entwicklung eines Inklusionskonzepts unterstützt, um konkrete Jobs für Menschen mit Behinderung zu schaffen. Inklupreneur ist ein Projekt der Hilfswerft gGmbH in Bremen. Mehr Infos auf: bremen.inklupreneur.de


Inklupreneur wird durch die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa aus Mitteln des Landes und des Europäischen Sozialfonds Plus gefördert.

7 Tipps: So finden Unternehmen Bewerber*innen mit Behinderung

Die Kampagne JOBinklusive macht sich dafür stark, dass mehr Menschen mit Behinderung auf dem ersten Arbeitsmarkt beschäftigt werden.


"Wir würden ja gerne mehr Menschen mit Behinderung einstellen, aber die bewerben sich nicht bei uns", ist ein häufig gehörter Satz aus Unternehmen. Es gibt viele Gründe, warum Menschen mit Behinderung sich gar nicht erst auf eine Stelle bewerben, obwohl sie kompetent genug sind. Das Portal JOBInklusive hat 7 Tipps zusammengestellt, mit denen Unternehmen Bewerber*innen mit Behinderung finden.
Weiterlesen

Inklusion gelingt!

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Deutscher Industrie- und Handelskammertag, Zentralverband des Deutschen Handwerks: Die Spitzenverbände der Wirtschaft informieren darüber, wie Betriebe die Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung erfolgreich gestalten können. Mit Praxisbeispielen, wie Inklusion auf dem Arbeitsmarkt funktionieren kann.
Weiterlesen

Unternehmen inklusiv

Das Bremer Projekt "Unternehmen inklusiv" entwickelt innovative Ansätze zum Umgang mit psychischen Belastungen im betrieblichen Umfeld. Im Vordergrund steht die Beratung für Unternehmen rund um die Themen Prävention, Gesundheitsförderung und (Wieder-) Eingliederung von Menschen mit psychischen Erkrankungen und Beeinträchtigungen. Es werden auch Workshops, Seminare und Vorträge angeboten.
Weiterlesen

Umfrage Inklusion in anderen Ländern

International vergleichende Studie zur Barrierefreiheit in Unternehmen


Die Studie der DGUV, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (PDF) stellt innovative Beispiele aus dem Ausland vor, die Barrieren in Unternehmen abbauen und dadurch den Zugang von Menschen mit Behinderung in den allgemeinen Arbeitsmarkt verbessern. Diese Beispiele sollen Unternehmen in Deutschland und deren Verbände zu Barrierefreiheit anzuregen und damit eine höhere Beschäftigungsquote von Menschen mit Behinderung zu erreichen.