Nachtaufnahme des Übersee-Museum

Lange Nacht der Museen - barrierefreie Angebote

Wann & Wo

25. Mai 2019

Von 18 bis 1 Uhr nachts

Sieben Museen bieten inklusive Veranstaltungen.

Für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen gibt es Führungen durch vier Museen in der Innenstadt: Gerhard-Marcks-Haus, Kunsthalle Bremen, Wilhelm Wagenfeld Haus und Übersee-Museum.

 

Führungen mit Übersetzung in Gebärdensprache werden von den folgenden Häusern angeboten: Krankenhaus-Museum (gehört zur "KulturAmbulanz")Focke Museum, Übersee-Museum und in der Weserburg.

 

Möchten Sie an Lesungen in Leichter Sprache teilnehmen? Dann kommen Sie ins Focke Museum oder ins Übersee-Museum.

 

Alle Informationen zu den Veranstaltungen können Sie unter den folgenden beiden Links als PDFs herunterladen:

Zugänglichkeit

Informationen über die Zugänglichkeit und Nutzbarkeit der einzelnen Museen finden Sie in der Rubrik Stadtführer.

Eintrittspreise und Begleitpersonen

Menschen mit Beeinträchtigungen zahlen einen ermäßigten Preis von 9 Euro. Eine Begleitperson erhält freien Eintritt.

Unterstützung benötigt?

Auf Anfrage bemühen wir uns um freiwillige Scouts. Scouts können Sie zum Beispiel bei der Haltestelle abholen und zum Museum begleiten oder mit Ihnen gemeinsam das Angebot im Museum besuchen. Senden Sie Ihre Scout-Anfragen bitte bis zum 20.5.2019 an barrierefrei@bremen.de.

Rollstuhl ausleihen

Ausleihbare Rollstühle gibt es in der Tourist-Information (Böttcherstraße), in der Kunsthalle Bremen und in der Weserburg.

Gebärdensprache

Für die Teilnahme an Führungen in Gebärdensprache melden Sie sich bitte bis zum 20.5. an. Entweder per E-Mail an barrierefrei@bremen.de oder per Fax an 0421-17864769.