Logo Bremen Barrierefrei
Startseite Kontakt Kontrast
  1. Startseite

Hauptsache das Kind ist gesund?

Bauch einer schwangeren Frau. Schriftzug: Hauptsache das Kind ist gesund?
Veranstaltung zum nicht-invasiven Pränataltest (NIPT)

Quelle: ZGF / LBB

Wann & Wo

29. Juni 2022

17 Uhr


Festsaal der Bremischen Bürgerschaft, Am Markt 20

Seit kurzem kann der nicht-invasive Pränataltest, kurz NIPT, als Kassenleistung abgerechnet werden. Mit einer Blutprobe kann der Test Chromosomen-Abweichungen erkennen. Schwangere erhalten so Hinweise darauf, ob ihr ungeborenes Kind ein erhöhtes Risiko für das Down-Syndrom (Trisomie 21) hat.


Im Gegensatz zu anderen, invasiven, Pränataltests birgt der NIPT keine Risiken wie beispielsweise Frühgeburten. Aber er ist auf anderen Ebenen problematisch. Gerade für jüngere Frauen liefert er keine verlässlichen Ergebnisse. Zudem besteht die Befürchtung, dass Familien mit einem Kind mit einer Trisomie wie dem Down-Syndrom gesellschaftlich an den Rand gedrängt werden und Schwangere sich einem erhöhten Druck ausgesetzt sehen, eine Abtreibung in Erwägung zu ziehen. In den Niederlanden und Dänemark nahm nach der Kassenzulassung des NIP-Tests die Zahl der Testungen massiv zu. Auch die Rate der durchgeführten Schwangerschaftsabbrüche aufgrund der sich durch den Test ergebenden Trisomie-Hinweise, stieg an – oftmals ohne eine vorherige Überprüfung der Ergebnisse.


Darüber hinaus könnten Effekte entstehen, die strukturelle Benachteiligungen behinderter Menschen befördern und das Recht auf gleichberechtigte Teilhabe einschränken.


Mit der Veranstaltung in der Bremischen Bürgerschaft wollen die Zentralstelle der Landesfrauenbeauftragten (ZGF) und der Landesbehindertenbeauftragte (LBB) über den Test und seine Konsequenzen für Schwangere, werdende Eltern und für die Gesellschaft informieren und ethische Fragen diskutieren.


Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie auf der Internetseite des Landesbehindertenbeauftragten: "Hauptsache das Kind ist gesund?" Debatte zur Einführung des nicht-invasiven Pränataltests als Kassenleistung


Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Wenn Sie teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte an. Dazu haben Sie verschiedene Möglichkeiten:


Anmeldeformular: Anmeldung zur Veranstaltung "Hauptsache das Kind ist gesund?"

E-Mail: office@lbb.bremen.de

Telefon: (0421) 361 18 181


Es wird darum gebeten, konkrete Unterstützungsbedarfe (Gebärden-, Schriftdolmetscher*innen etc.) bei der Anmeldung anzugeben.